Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Aufstiegsspiel: VfL II gegen Regensburg

Fußball-Regionalliga Aufstiegsspiel: VfL II gegen Regensburg

Am vergangenen Freitag war es so gut wie sicher, seit Sonntag – Verfolger Oldenburg spielte nur 0:0 – steht es fest: Der VfL Wolfsburg II ist Meister der Fußball-Regionalliga Nord. Und spielt jetzt gegen den Bayern-Meister Jahn Regensburg um den Aufstieg in die 3. Liga.

Voriger Artikel
Starke Regionalliga-Wölfe so gut wie Meister
Nächster Artikel
Hillerse wehrt sich, aber der MTV jubelt
Quelle: imago sportfotodienst

Nach dem 3:0-Erfolg beim Absteiger BV Cloppenburg gab Trainer Valérien Ismaël seinen Schützlingen bis heute frei, „um den Meistertitel für ein paar Tage genießen zu können“, so der Ex-Profi. „Dann werden wir uns auf die nächsten zwei Wochen konzentrieren.“ Mit dem Ziel: In der Relegation gegen Jahn Regensburg den Sprung in die 3. Liga zu meistern. Ein Ziel, das für Pablo Thiam, Sportlicher Leiter des VfL II, realistisch ist. „So wie wir die letzten Wochen angegangen sind, bin ich überzeugt, dass wir diese Spiele gewinnen können“, meint der Ex-Profi. Seit dem 1:1 Ende Februar gegen Hannover 96 II haben die Wolfsburger zehn Siege folgen lassen. „Da haben sich Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit ausgezahlt“, so Thiam. „Wir haben uns nicht ablenken lassen, sondern konsequent gearbeitet.“

Ismaël hat sich gestern gemeinsam mit seinem Assistenten Rüdiger Ziehl den 2:1-Sieg von Relegationsgegner Regensburg bei der SpVVg Greuther Fürth II angesehen – und war beeindruckt. „Jahn hat eine gute Mischung von spielerisch starken und robusten Spielern“, so der VfL-Coach. „Sie haben nach dem Rückstand enorm viel Druck gemacht und haben verdient gewonnen.“ Und: „Wenn wir gegen sie bestehen wollen, müssen wir zwei Top-Leistungen abrufen!“

Fanfahrt zum Aufstiegsspiel in Regensburg

Aufstieg in die 3. Liga – für den VfL II entscheidet es sich in den beiden Entscheidungsspielen gegen Regenburg – am  25. Mai in Wolfsburg, am 29. Mai beim Meister der Regionalliga Bayern.
Bernd Klamt, Vater von VfL-II-Kapitän Julian Klamt organisiert eine Fanfahrt zum Auswärtsspiel. „Wir wünschen uns, dass  viele Fans den Wolfsburger Bundesliga-Nachwuchs in Bayern unterstützen“, so Klamt senior. Abfahrt ist am 29. Mai um 7 Uhr an der Volkswagen-Arena. Die Fahrtkosten betragen 35 Euro plus Eintrittskarte. Anmeldungen sind heute noch per e-mail kontakt@handelsagentur-klamt.de oder telefonisch unter 0170/3842425 möglich.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg