Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Am Samstag startet das große Abenteuer

Handball Am Samstag startet das große Abenteuer

Am Samstag (18 Uhr) startet für die Handballer des MTV Vorsfelde das Abenteuer 3. Liga. Als erster Gegner in der mit Spannung erwarteten Saison ist der SC Magdeburg II zu Gast. Für das Team von Trainer Mike Knobbe wird die neue Spielzeit in jeder Hinsicht eine große Herausforderung.

Voriger Artikel
Neuhaus hat Heimpremiere
Nächster Artikel
So geht es los

Auftakt in einer neuen Liga: Tim Johow und der MTV Vorsfelde erwarten Magdeburg II zum ersten Drittliga-Heimspiel.

Quelle: Photowerk (mw)

Der Trainingsumfang wurde in der Vorbereitung auf die anstehenden Aufgaben mehr als verdoppelt. Hatte der MTV in der Oberliga noch nur zwei Trainingseinheiten pro Woche, sind es jetzt vier an der Zahl, jede einzelne eine halbe Stunde länger als zuvor. „Das Tempo in der 3. Liga ist um einiges höher als in der Oberliga, dem können wir nur mit mehr Training entgegenwirken“, begründet Knobbe das gestiegene Pensum.

Gestiegen ist durch den vielumjubelten Aufstieg auch die Anzahl der Kilometer, die es auf Auswärtsfahrten zurückzulegen gilt. Noch vor kurzem waren die Fahrten maximal 150 Kilometer lang, jetzt sind es im Schnitt 350 Kilometer. „Wir müssen uns so schnell wie möglich akklimatisieren und lernen, wie man nach sechs Stunden im Bus trotzdem noch guten Handball spielt“, fordert Knobbe.

Vorsfelde startet als der große Außenseiter. „Einige Mannschaften können sich sogar Vollprofis leisten. Wir werden mit den Teams aus Aschersleben und Pirna um den Klassenerhalt kämpfen“, ahnt Knobbe.

Aber: Mit den „super integrierten“ Neuzugängen sieht der MTV-Coach seine Mannschaft trotzdem in der Lage, das große Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Denn: „Alle unsere Spieler haben großes Potenzial. Wenn Mannschaften gegen uns nur ihren Stiefel runterspielen wollen, können wir für die eine oder andere Überraschung sorgen.“ Trotzdem: Es wird ein großes Abenteuer für den MTV, der noch nie so hoch gespielt hat.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel