Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Allstars früh raus, Hattorf gewinnt

Hallenfußball: Turnier des TSV Ehmen Allstars früh raus, Hattorf gewinnt

Er zeigte sein Können, aber in die Endrunde konnte Torwart-Weltenbummler Lutz Pfannenstiel das Allstar-Team beim Hallenturnier des TSV Ehmen nicht führen. Den VGH-Cup gewann Kreisligist MTV Hattorf.

Voriger Artikel
Lupo mit starkem Auftritt im Rücken nach Belek
Nächster Artikel
Hinspiel macht MTV Vorsfelde Hoffnung

Promi-Hilfe: Weltenbummler Lutz Pfannenstiel (M.) spielte bei den Allstars, aber den Sieg holte sich Hattorf.

Quelle: Photowerk (bb)

Das Turnier kam gut an, rund 200 Zuschauer waren dabei. „Ich denke, das war ganz gut, und ich glaube, Turniere, bei denen besondere Mannschaften dabei sind, haben Zukunft“, sagte Mit-Organisator Sven Froberg.

Journalist Froberg hatte die Allstars zusammengestellt, bei denen unter anderem noch Oliver Unsöld (Ulm, Fürth) mitmischte. Ein Schützenfest lieferten sie sich mit dem SV Osloß beim 6:4-Erfolg. Doch der reichte nicht zum Weiterkommen für das Team um Pfannenstiel, der als erster Fußball-Profi auf sechs Kontinenten unter Vertrag gestanden hat. Er verloste später seine Handschuhe.

Das Weiterkommen in der Gruppe der Allstars schaffte nur der FC Wolfsburg. Der allerdings unterlag im Halbfinale der SG Barmke/Emmerstedt mit 1:2. Der MTV Hattorf schlug den TSV Ehmen mit 5:4 und sicherte den Turniersieg durch ein 4:0 gegen die SG Barmke. Ehmen wurde durch ein 4:3 gegen den FC Wolfsburg Dritter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg