Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Abstiegskandidat erschreckt Lupo 45 Minuten lang

Fußball-Oberliga Abstiegskandidat erschreckt Lupo 45 Minuten lang

Glanzlos und sogar mit etwas Zittern setzte Fußball-Oberligist Lupo/Martini seinen Siegeszug fort und wahrte seinen Vorsprung an der Spitze. Gegen den praktisch abgestiegenen VfL Bückeburg gab es ein 4:1, dass Elvir Zverotic (2), Lennart Wiswe und Daniele Rizzo herausschossen.

Voriger Artikel
Derby-Rückschlag - Nur 1:1 gegen Hannover 96 II
Nächster Artikel
9:5 gegen Göttingen: TTF Wolfsburg knacken harte Nuß

Hoppla: Der VfL Bückeburg erschreckt Lupo/Martini hier mit dem 1:0. Daran hatte der Spitzenreiter lange zu knabbern. Elvir Zverotic (r.) jubelt am Ende doch, hatte mit zwei Treffern Anteil am 4:1.

Quelle: Sebastian Bisch

Lupo-Trainer Francisco Coppi hatte es im Vorfeld irgendwie geahnt und seine Mannschaft darauf hingewiesen, dass in der Oberliga jeder Gegner gefährlich ist, wenn man ihn lässt, weil die eigene Einstellung nicht passt. Dass gleich mit dem ersten Angriff schon die Latte des Gästegehäuses zitterte, die Rizzo traf, ließ Lupo dann offensichtlich alle guten Vorsätze vergessen, wenn sie denn da gewesen waren.

Wenig später lagen die Gäste vorn - durch ihren Torjäger Dimitrios Nemtsis. Coppi schaute dann mit Entsetzen zu, wie seine Mannschaft vollends den Faden verlor und sich 45 Minuten lang vom Abstiegskandidaten erschrecken ließ. „Keine Einstellung, die Ordung verloren, wir können uns bei Marius Sauss im Tor bedanken, dass wir uns nicht noch das 0:2 gefangen haben“, sagte der Trainer.

Immerhin gab es dann noch eine erfreuliche Szene. Den Ausgleich. Coppi: „Das war das einzig Gute in der ersten Halbzeit.“ Er schwor seine Mannschaft ein, sich auf ihre Möglichkeiten zu besinnen. Und das gelang. Die Gastgeber legten zu, beschäftigten die Gäste immer mehr und holten drei Punkte. „Nach der Pause hatten wir die Kontrolle, Bückeburg kam zu keiner Chance mehr“, registrierte der Trainer des Wolfsburger Oberligisten letztlich zufrieden.

Lupo/Martini – VfL Bückeburg   4:1 (1:1)
Lupo: Sauss – Bremer, Pufal (25. Wiswe), Eilbrecht, Dieck – Ademeit, Henze, Schlimpert – Rizzo, Stucki (83. La Pietra), Zverotic (77. Brahim).
Bückeburg: Buchholz – P. Könemann (73. Khodr), B. Könemann, Werner, Rinen – Stolte, Buchwald, Steininger, Spilker – Nemtsis, Herting.
Tore: 0:1 (6.) Nemtsis, 1:1 (37.) Zverotic, 2:1 (48.) Wiswe, 3:1 (68.) Zverotic, 4:1 (84.) Rizzo
Schiedsrichter: Martin (Cuxhaven)
Zuschauer: 200

  • Neu ab heute im AZ/WAZ-Sportbuzzer: Alle Lupo-Tore, alle Oberliga-Tore.

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg