Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Absteiger Neuhaus gewinnt mal wieder

Tischtennis-Oberliga Männer Absteiger Neuhaus gewinnt mal wieder

Der SSV Neuhaus hat seine Negativserie in der Tischtennis-Oberliga beendet. Nach der Niederlage bei den Sportfreunden Oesede setzte sich der Aufsteiger bei der TSG Dissen durch. Die Neuhäuser hatten seit dem 16. November 0:18 Punkte auf Reihe eingefahren. Am 13. April beendet der SSV sein einjähriges Oberliga-Gastspiel gegen den Tabellenzweiten MTV Jever.

Voriger Artikel
Wojcicki-Traum erfüllt: „Endlich einen Gürtel“
Nächster Artikel
Zwei Titel sind für den VfL drin: So sieht Kellermann die Chancen

Endlich mal wieder ein Sieg: Frank Schauer und der SSV Neuhaus gewannen nach neun Niederlagen am Stück eine Partie.

Quelle: Britta Schulze

Sportfreunde Oesede - SSV Neuhaus 9:4 (32:18 Sätze). Über 50 Zuschauer sahen einen Neuhäuser 0:3-Fehlstart in den Doppeln. Gabor Nagy/Björn Dörrheide, Frank Schauer/Tobias Nehmsch und Florian Reinecke/Stefan Kohl verloren ihre Partien. Bis zum 4:5 konnte Neuhaus die Partie trotzdem offen gestalten, da Nehmsch, Schauer, Nagy und Dörrheide punkteten. Doch vier abschließende Einzelniederlagen machten die Neuhäuser Aufholjagd zunichte.

TSG Dissen - SSV Neuhaus 4:9 (20:31). Nach den Doppeln lag Neuhaus mit 1:2 hinten, nur Schauer/Nehmsch setzten sich durch. Nagy/Dörrheide und Reinecke/Kohl gingen erneut leer aus. Bis zum 4:4 blieb Dissen gefährlich, dann stellten Schauer (2), Nehmsch (2), Nagy (2), Reinecke und Dörrheide den ersten Sieg in der Rückrunde sicher. Mannschaftsführer Dörrheide meinte: „Trotz des feststehenden Abstiegs haben wir gekämpft und Moral bewiesen.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel