Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Abräumer räumt ab: Jennerich überrascht

Sportbuzzer-Wahl Abräumer räumt ab: Jennerich überrascht

Er ist der Abräumer vom Dienst, das hat er am vergangenen Sonntag mit einer ganz starken Leistung beim 4:0-Sieg des Fußball-Oberligisten Lupo/Martini Wolfsburg gegen Arminia Hannover gezeigt. Für diesen Auftritt wurde Jannik Jennerich im Sportbuzzer zum Spieler der Woche gewählt.

Voriger Artikel
VfB: Kellerduell und Spartenversammlung
Nächster Artikel
Lupo will Serie in Ottersberg ausbauen

Jannik Jennerich: Der Oberliga-Akteur von Lupo gewinnt Internet-Wahl.

Quelle: Britta Schulze

„Ehrlich? Das gibt es doch nicht“, meinte der Mittelfeldmann, als er von der Wahl erfuhr. 44 Prozent der Stimmen entfielen im Sportbuzzer-Onlineportal der AZ/WAZ auf den 23-Jährigen. „Meistens werden doch Spieler gewählt, die reichlich Tore geschossen und vorbereitet haben, oder aber Torhüter, die zu Null gespielt haben.“

Ein bisschen dazu beigetragen hat er selbst. „Ich habe in Facebook den Link des Sportbuzzer eingestellt und Freunde und Verwandte gebeten, mitzumachen.“ Jannik, der wie sein Vater Jörg „Jockel“ gerufen wird, fühlt sich auf der Sechser-Position am wohlsten: „Ich bin kein Filigran-Techniker, das Abräumen liegt mir“, gibt der Youngster zu. Dass er jetzt des öfteren in der Startelf steht, freut Jennerich. „Ich hatte ja wegen einer Knochenabsplitterung die ganze Vorbereitung verpasst. Schön, dass es jetzt schon so gut läuft.“

Den Spitznamen seines Vaters hat ihm übrigens sein C-Jugendtrainer beim VfL Wolfsburg verpasst: Ex-Profi Frank Plagge. „So richtig gut finde ich das nicht, der Name klingt ein wenig altmodisch, oder?“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Oberliga:
Gespannt: Lupo-Trainer Francisco Coppi (M.) hofft in Ottersberg auf den dritten Sieg in Folge - und auf Revanche für die Hinspiel-Niederlage.

Lupo/Martini Wolfsburg will den dritten Sieg in Folge am Sonntag (14 Uhr) einfahren. In der Fußball-Oberliga gastiert die Elf von Trainer Francisco Coppi beim TSV Ottersberg. Mit Phil-Olaf Schröder vom Landesligisten VfB Fallersleben (kommt im Januar) steht der erste Zugang 2015 fest.

mehr
Mehr aus Sport in Wolfsburg