Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
AKBC: Hirsch hat Bronze schon sicher!

Boxen – Deutsche Meisterschaften AKBC: Hirsch hat Bronze schon sicher!

Für Mitfavorit Artur Reis gab es am Donnerstag das Aus im Viertelfinale der Deutschen Boxmeisterschaften in Straubing. Er unterlag im Halbschwergewicht dem Hamburger Ammar Adbuljabbar mit 0:3. Dafür sorgte Domenik Hirsch für Freude in Reihen des AKBC Wolfsburg: Er hat Bronze schon sicher!

Voriger Artikel
VfB: Mindestens Platz fünf soll es werden
Nächster Artikel
Die Sensation blieb aus: Bronze für Hirsch

Jetzt hoffen sie auf die Sensation: Domenik Hirsch, der DM-Bronze schon sicher hat, und Trainer Antonino Spatola.

Quelle: Photowerk (gg)

Wenn für Hirsch am Freitag (19 Uhr, Livestream unter www.box-sport-verband.de) im Halbfinale noch mehr herausspringt, wäre das eine Sensation. Denn er trifft auf Lokalmatador Edgar Walth, deutscher Meister der vergangenen beiden Jahre. Der Nationalmannschafts-Boxer hat Erfahrung - und die Halle im Rücken. Für Hirsch hingegen ist es die erste DM auf Männer-Ebene. Am Donnerstag hatte er wenig Probleme mit Oliver Goman aus Nordrhein-Westfalen, der auch schon mehr Erfahrung hat, weil er älter ist als der 18-jährige Wolfsburger Bantamgewichtler. „Starke Leistung!“, lobte Trainer Antonino Spatola seinen Schützling - und hofft auf die Sensation.

Für Kickbox-Weltmeister Artur Reis vom AKBC hat sich die Reise dagegen nicht gelohnt. Er schied mit einer 0:3-Niederlage gegen Ammar Adbuljabbar aus. Er war allerdings auch kaum kampffähig. Wie sein Trainer berichtete, hatte Reis einen Abszess auf der Stirn gehabt. Der hatte ihm schon in Wolfsburg Kummer gemacht. In der Nacht vor dem Kampf war er dann noch in Straubing im Krankenhaus, bekam Medikamente. Reis wollte kämpfen, bekam für den Fight auch grünes Licht. Aber konkurrenzfähig war er nicht. Spatola: „In der dritten Runde kam er besser rein, aber das hat nichts genützt - bitter!“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg