Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
A-Jugend: Meister-Flug nach Mallorca

Fußball A-Jugend: Meister-Flug nach Mallorca

Erst hatten sie am Sonntag im Finale der deutschen A-Jugend-Meisterschaft den 1. FC Kaiserslautern weg geballert – gestern sind sie spontan zum Ballermann geflogen. Die Nachwuchsfußballer des VfL Wolfsburg feiern ihren ersten DM-Titel auf Mallorca.

Voriger Artikel
Jetzt guckt Jahn nach oben
Nächster Artikel
Heute: Duell der Kreis-Auswahlen

Der Feier-Marathon des neuen A-Jugend-Meisters: Nach der Schalenübergabe im Stadion ging‘s ins Casa Antigua, wo es sich die VfLer gutgehen ließen (kl. Foto rechts) und viele Erinnerungsfotos knipsten (kl. Foto links).

Quelle: Photowerk (bb/3)

„Die Idee kam am Sonntag spontan“, berichtet Robin Knoche, Kapitän des Meisterteams. Gestern früh organisierten Nachwuchs-Scout Fabian Wohlgemuth und VfL-Sekretärin Sabrina Fromme den Kurztrip, um 15 Uhr saßen 17 Spieler des Meisters im Flieger Richtung Mallorca. „Der VfL bezahlt den Jungs diese Reise, das haben sie sich absolut verdient“, freute sich Meistercoach Stephan Schmidt mit seinen Spielern.

Am Abend nach dem Titelgewinn waren die Spieler von ihrem Klub ins Restaurant Casa Antigua eingeladen worden, ließen es sich dort „bei einem sehr leckerem Essen“ (Knoche) gutgehen. Zudem freuten sich Jungprofi Tolga Cigerci und Co. über die druckfrischen Seiten der Montagsausgabe der WAZ vom 4:2-Erfolg gegen den FCK.

Und immer wieder wurde die Meisterschale ausgepackt. Viele der Spieler ließen sich mit ihrem Betreuer Dietmar Gerhardt ablichten. Der war gerührt: „Dass ich so etwas noch mal erleben darf, ist schon stark.“

Nach dem Essen ging‘s noch in die „Wunderbar“, „wo wir bis ungefähr zwei Uhr mit Freunden schön gefeiert haben“, so Knoche.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.