Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
9:5! Hattorf besiegt Schlusslicht Peine

Tischtennis-Verbandsliga der Herren 9:5! Hattorf besiegt Schlusslicht Peine

Nicht ohne Mühe, aber wichtig war‘s: In der Tischtennis-Verbandsliga der Herren setzte sich der Tabellensechste MTV Hattorf gegen das punktlose Schlusslicht VfB Peine mit 9:5 (32:22 Sätze) durch, baute seinen Vorsprung auf Relegationsrang acht weiter aus.

Voriger Artikel
Vorsfelde feiert noch zwei Siege
Nächster Artikel
Immer weniger Schiris: Rückrunde gefährdet!

Wichtiger, wenn auch mühsamer Sieg: Yannis Horstmann und der MTV Hattorf besiegten Verbandsliga-Schlusslicht VfB Peine mit 9:5.

Quelle: Photowerk (bs)

Bei Ex-Spitzenreiter Dinklar hatte es in der Vorwoche ein 9:6 gegeben, im Vergleich dazu taten sich die Gastgeber gegen den VfB schwer. Hattorfs Kapitän Uwe Bertram: „Peine ist zwar Schlusslicht, dennoch war das kein leichter Gegner. Wir haben eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten.“

In den Doppeln glückte Hattorf eine 2:1-Führung durch Adrian Becovic/Bertram sowie Yannis Horstmann/Marcus Stüwe. Letztere behielten beim 11:9-Erfolg im fünften Satz gegen Michael Kraft/Jens Oehlmann die Nerven. Dagegen hatten Fabian Bretschneider/Christian Brink beim 10:12 im Entscheidungssatz gegen Jonas Hansen/Jan Wassermann das Nachsehen.

Im oberen Paarkreuz (4:0) spielten Becovic (2) und Bertram (2, dabei 11:9 im fünften Satz gegen Wassermann) stark auf. Weitere MTV-Treffer durch Horstmann und Brink (2) brachten den Sieg unter Dach und Fach.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel