Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
9:0 und 9:2! Hattorf neuer Spitzenreiter

Tischtennis-Landesliga 9:0 und 9:2! Hattorf neuer Spitzenreiter

Neuer Tabellenführer der Tischtennis-Landesliga der Herren ist der MTV Hattorf durch ein 9:0 gegen Schlusslicht SV Broitzem und ein 9:2 gegen bei der SG Rhume. Die Tischtennis-Freunde Wolfsburg unterlagen dem Dasseler SC wie im Hinspiel mit 5:9.

Voriger Artikel
Neue Spitze: Lupo II patzt, Ehmen siegt
Nächster Artikel
Jembke zeigt Wahrenholz Grenzen auf

Mit zwei Kantersiegen an die Spitze: Christian Brink und der MTV Hattorf dürfen sich jetzt auf ein Endspiel gegen den RSV Braunschweig freuen.

Quelle: Photowerk (bea)

MTV Hattorf - SV Broitzem 9:0 (27:3 Sätze). Beim Schlusslicht fehlten mit Thomas Klein (Nummer 2) und Henning Bartosz (Nummer 6) zwei Stammkräfte - Hattorf nordete die Gäste bereits in den Doppeln ein.

MTV-Zähler: Becovic/Horstmann, Brink/Bretschneider, Stüwe/Bach, Becovic, Brink, Horstmann, Bretschneider, Stüwe, Bach.

SG Rhume - MTV Hattorf 2:9 (11:29). Rhume hielt nur bis zum 2:4 mit. Die Grundlage zum MTV-Sieg legten Adrian Becovic und Christian Brink im oberen Paarkreuz. Kapitän Axel Bach zur Wochenend-Bilanz: „Das waren zwei überzeugende Auftritte, die uns die Chancen auf ein Endspiel gegen den RSV Braunschweig erhalten.“

MTV-Zähler: Becovic/Horstmann, Stüwe/Bach, Becovic (2), Brink (2), Horstmann, Bach, Stüwe.

TTF Wolfsburg - Dasseler SC 5:9 (27:31). Bei den Hausherren musste Spielertrainer Martin Maier (2. Herren) für Jan Bosenick (verletzt) einspringen. Ärgerlich: Die Wolfsburger brachten von sieben Fünfsatzpartien nur zwei durch. Noch ärgerlicher: Ireneusz Miklis nutzte mehrere Matchbälle im vierten Satz gegen Yannic Bode nicht, Pascal Preis vergab sogar acht Matchbälle bei seiner 17:19-Niederlage im Entscheidungssatz gegen Tobias Wiegmann. Maier war entsprechend angefressen: „Wir sind absolut ebenbürtig, kriegen aber die Spiele nicht nach Hause. Ausgerechnet gegen uns spielt Dassel erstmals in Bestbesetzung - gegen unsere Mitkonkurrenten aber mit dreifachem Ersatz!“

TTF-Zähler: Stein/Preis, Miklis , Stein, Hollas, Baartz.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg