Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
800 Euro für Villa Bunterkunt

Handball: AZ/WAZ-Open 800 Euro für Villa Bunterkunt

Handball für den guten Zweck: 800 Euro kamen bei den letztjährigen WAZ/AZ-Open zusammen, gestern wurde das Geld offiziell an die Villa Bunterkunt übergeben.

Voriger Artikel
Handball-Hit: Statt Aarhus kommt Skanderborg
Nächster Artikel
Fairplay-Wertung: Wilsche und Vorsfelde liegen vorn

Spenden-Übergabe: Freudige Gesichter bei (v. l.) Kerstin Geffers, Peter Kassel, Prof. Dr. Gernot Sinnecker, Axel Diedrich und Frank Hitzschke.

Quelle: Manfred Hensel

Wie in jedem Jahr kommt der Reinerlös des Wolfsburger Handball-Cups einer ausgewählten Einrichtung zugute, dieses Mal wurde die Kinderklinik Villa Bunterkunt des Klinikums Wolfsburg unterstützt. Die Villa wurde speziell für krebskranke Kinder gebaut, sie soll die kleinen Patienten von der schweren Krankheit und deren Behandlung ablenken.

Chefarzt Prof. Dr. Gernot Sinnecker ist dankbar: „Ich freue mich wirklich sehr. Das Geld wird eins zu eins in die Villa Bunterkunt einfließen.“ Auch Turnierleiterin und Chef-Organisatorin Kerstin Geffers lobte: „Wir sind total zufrieden mit dem Erlös und hoffen, dass das Turnier auch in diesem Jahr wieder stattfinden wird.“

Neben Sinnecker und Geffers waren außerdem AZ/WAZ-Verlagsleiter Frank Hitzschke, der erste Vorsitzende des Mitveranstalters HSC Ehmen, Peter Kassel, und Axel Diedrich von der VW-Sportkommunikation bei der Spendenübergabe im Klinikum vor Ort.

syb

Voriger Artikel
Nächster Artikel