Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
6:0-Sieg! ESV auf Meisterkurs

1. Fußball-Kreisklasse 6:0-Sieg! ESV auf Meisterkurs

Die Formkurve zeigt weiter nach oben: Der ESV Wolfsburg unterstrich mit einem 6:0 in der 1. Fußball-Kreisklasse gegen den SSV Kästorf/Warmenau II seine Titelambitionen und baute seinen Vorsprung auf den spielfreien Verfolger Lupo/Martini III auf sechs Zähler aus.

Voriger Artikel
5:1! Hehlingen schlägt Lupo II
Nächster Artikel
VfL zu grün für Northeim

Klar überlegen: Die DJK Wolfsburg (am Ball) hätte beim VfR Eintracht II deutlich höher gewinnen können als mit 1:0.

Quelle: Photowerk (gg)

VfR Eintracht Nord II - DJK Wolfsburg 0:1 (0:0). Bei den Gastgebern fehlten Stammkräfte - und das machte sich bemerkbar. „Nur unserem Keeper Dustin Damm ist es zu verdanken, dass wir nicht noch fünf Tore mehr kassiert haben. Seine Leistung war weltklasse“, lobte VfR-Spielertrainer Giambattista Marrazza seinen Torhüter.

Tor: 0:1 (80.) Arndt.

ESV Wolfsburg II - SV Barnstorf II 3:1 (2:0). Die Eisenbahner dominierten die ersten Hälfte, gingen mit einem verdienten 2:0 in die Pause. „Dann haben wir nachgelassen und Barnstorf ins Spiel kommen lassen“, monierte ESV-Trainer Frank Adrian, dessen Team jedoch nach Kontern gefährlich blieb und sich den Sieg nicht mehr nehmen ließ.

Tore: 1:0 (34.) Zimmermann, 2:0 (40.) E. Berent, 2:1 (70.) Walleska, 3:1 (90.) Sunkemat.

TSV Hehlingen II - SV Sandkamp 0:2 (0:2). „Wir haben verdient verloren“, so TSV-Co-Trainer Bernd Markgraf, der nach dem Auftritt seines Teams bedient war. „Wir haben einfach nichts von dem gezeigt, was wir in den vergangenen Wochen gut gemacht hatten“, ärgerte er sich.

Tore: 0:1 (31.) A. Stoßberg, 0:2 (37.) von Buttlar.

SG Heiligendorf/Mörse II - RW Wolfsburg 0:3 (0:1). Nach dem 0:1 zur Pause drückten die Gastgeber in der zweiten Hälfte. „Wir waren drauf und dran, das 1:1 zu machen“, berichtete SG-Coach Marco Paetz. Doch mal wieder fehlte das Glück im Abschluss. Am Ende nutzten die Gäste den sich bietenden Platz zu zwei weiteren Toren.

Tore: 0:1 (35.) Kranczoch, 0:2 (82.) Muradyan, 0:3 (88.) Hasan.

ESV Wolfsburg - SSV Kästorf/W. II 6:0 (2:0). „Wir haben diszipliniert gespielt und keine Torchancen zugelassen“, freute sich ESV-Coach Edgar Sachs, der einen souveränen Sieg seiner Mannschaft sah.

Tore: 1:0 (34.) Csehan, 2:0 (39.) Heß, 3:0 (57.) Pieper, 4:0 (65.) Heß, 5:0 (80.) Csehan, 6:0 (85.) Bolgert.

Gelb-Rot: Carlino (SSV/60.).

Rot: Astero (SSV/71.).

VfB Fallersleben II - SV Reislingen/N. II 2:3 (1:1). In einer ausgeglichenen Partie konnte Fallersleben zweimal seine Führung nicht verteidigen. „Wir haben gut gespielt, aber wenn man unten steht, hat man einfach das Pech gepachtet“, so VfB-Spielertrainer Felix Kirsch seufzend.

Tore: 1:0 (10.) Skrodsky, 1:1 (42.) Meier, 2:1 (70.) Hormann (Foulelfmeter), 2:2 (80.) Meier, 2:3 (89.) J. Haupt.

SV Brackstedt - FC Wolfsburg II 1:4 (0:3). „Wir waren 90 Minuten lang überlegen, hätten noch deutlich höher gewinnen müssen“, sagte FC-Trainer Frank Helmerding. Die Gastgeber hatten eine gute Torgelegenheit - die sie dann auch zum 1:4 nutzten.

Tore: 0:1 (7.) Mramori, 0:2 (27.) Ganesalingam, 0:3 (40.) Enge, 0:4 (74.) Enge, 1:4 (85.) Pietsch.

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel