Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
4:2-Finalsieg: VfL A-Jugend ist Meister

Fußball - A-Jugend 4:2-Finalsieg: VfL A-Jugend ist Meister

Der größte Erfolg in der Geschichte des Wolfsburger Nachwuchs-Fußballs ist perfekt! Mit einem 4:2-(1:0)-Sieg im Finale gegen den 1. FC Kaiserslautern holte sich die A-Jugend des VfL den deutschen Meistertitel. 7200 Zuschauer waren gestern Mittag dabei, Sport1 übertrug live.

Voriger Artikel
WAZ/AZ-Open: Heute Auslosung
Nächster Artikel
Adenbüttel: Erster Sieg für Schemionek

Drei tolle Tore von Kevin Scheidhauer, eines schöner als das andere, und ein sehenswerter Schlusspunkt von Akaki Gogia sicherten den verdienten VfL-Sieg. „Es ist ein überragendes Gefühl“, jubelte Wolfsburgs Trainer Stephan Schmidt. „Wir haben Geschichte geschrieben! Das haben wir uns auch verdient, weil wir dieses Jahr bundesweit für Furore gesorgt haben.“

Nach dem Abpfiff ließ die VfL-Jugend ihrer Freude freien Lauf, nahm in Jubelstimmung Medaillen und Meisterschale entgegen. „Wir haben zwei Jahre auf ein solches Finale hingearbeitet. Das kann uns keiner mehr nehmen!“, sprudelte es aus Manndecker Aaron Berzel heraus. Und Torschütze Gogia fügte hinzu: „Besser kann eine Saison nicht laufen. Wahnsinn!“

In der Nord-Nordost-Staffel der Bundesliga hatte der VfL knapp vor Werder Bremen Platz eins belegt, sich dann im Halbfinale souverän gegen Bayer Leverkusen durchgesetzt. Zu den ersten Gratulanten gestern zählte U-18-Nationaltrainer Horst Hrubesch. Er lobte: „Eine eingespielte, gewachsene Mannschaft, die den Titel verdient hat.“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.