Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
4:0! Fallerslebens Qualität für Didderse zu hoch

Fußball-Bezirksliga 4:0! Fallerslebens Qualität für Didderse zu hoch

Vier Tore, viermal Aluminium - die Zahlen sprechen für sich: Der VfB Fallersleben hatte in der Fußball-Bezirksliga den SSV Didderse zu Gast und siegte am Ende hochverdient mit 4:0 (1:0).

Voriger Artikel
5:4! Lupo II muss zittern
Nächster Artikel
3:2! Putaro sichert Erfolg

Der VfB war nicht zu stoppen: Fallersleben (M. Torschütze Giovanni De Nicolo) überrollte den SSV Didderse, gewann mit 4:0.

Quelle: Sebastian Bisch

Die Didderser stecken in einer schwierigen Situation. „Unser Kader ist sehr dünn, mir fehlen zurzeit einfach unsere erfahrenen Leute“, sagte SSV-Coach Marco Dehne. Aus diesem Grund konzentrierten sich die Gäste in Fallersleben auf die Defensive. „Und das haben wir auch lange ziemlich gut gemacht“, fand Dehne, dessen Team aber kurz vor der Pause das 0:1 hinnehmen musste.

Nach dem Seitenwechsel schaltete der VfB zwei, drei Gänge hoch, kam immer wieder gefährlich vors Tor, traf jedoch meist nur Aluminium. Erst in der Schlussphase kehrte das Glück zurück: Die Hausherren, für die Michele La Pietra doppelt traf, kamen noch zum 4:0-Sieg. Dehne: „Die Qualität des VfB war einfach zu hoch.“

Fallerslebens Teammanager Holger Pufall war zufrieden mit dem, was er sah: „Die Jungs haben das wirklich gut gemacht. Für Didderse hätte es noch viel schlimmer kommen können.“

Übrigens: Beide Teams beendeten die Partie nur zu zehnt - Nils Langhorst sah nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot, Martin Möllenbeck flog nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Platz.

VfB: Wiswedel - Albanese, Gase, Ott, C. Kirsch (77. Aro) - Menzel (68. Hampl) - F. Kirsch, La Pietra, De Nicolo, Fromme - Herde (58. Möllenbeck).
SSV: Bardzinski - Haase, Ulusoy, Langhorst, Schmidt - Savoia, Rudolph - Lippe (35. Ludwig), S. Ahmed - Polk, Przygodda (75. Jürgens).
Tore: 1:0 (38.) Menzel (Foulelfmeter), 2:0 (69.) De Nicolo, 3:0 (79.) La Pietra, 4:0 (89.) La Pietra.
Gelb-Rot: N. Langhorst (SSV/75.).
Rot: Möllenbeck (VfB/82.).

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel