Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
3:2 gegen Den Haag: VfL in China im Finale

Fußball: A-Jugend-Bundesliga 3:2 gegen Den Haag: VfL in China im Finale

Finale! Die A-Jugend-Bundesliga-Fußballer des VfL Wolfsburg betreiben in China weiter Werbung, sind weiter unbesiegt und haben gestern den Einzug ins Finale beim Weifang-Cup geschafft. Im Halbfinale wurde der holländische Vertreter ADO Den Haag mit 3:2 (1:0) besiegt.

Voriger Artikel
Vorsfelde will kleine Negativserie beenden
Nächster Artikel
Avdijaj-Doppelpack beim 5:0 des VfL II

Finale: Amara Conde und der VfL haben es in China erreicht.

Quelle: Gero Gerewitz

Die Partie hatte am Mittwoch stattfinden sollen, musste wegen eines Gewitters nach 14 Minuten abgebrochen werden. Amara Conde und Alper Kara sorgten dabei spät noch für die Wende. Das Endspiel findet heute statt - Gegner ist das mexikanische Team aus Guadalajara. In der Vorrunde hatte der VfL die Teams aus Luneng (China) und Guimaraes (Portugal) besiegt sowie gegen River Plate (Argentinien) unentschieden gespielt.

VfL-Coach Hagen Schmidt war gestern zufrieden: „Insgesamt war es für das vierte Spiel binnen weniger Tage ein hohes Tempo von beiden Seiten. Wir haben es aber versäumt, nach dem 1:0 ein zweites Tor nachzulegen.“ Was ihm nach einer Phase zu großer Passivität zu Beginn der zweiten Halbzeit dann noch gefallen hatte: „Durch ein schönes Freistoßtor haben den Ausgleich erzielt. Und nach hinten raus haben wir richtig Druck gemacht und sind zum Siegtreffer gekommen. Nun wollen wir den Pokal mit nach Wolfsburg bringen.“

VfL: Nürnberger - El-Saleh, Radowski, Jaeckel, Horn - Saglam (46. Kara), Neuwirt, Conde, Donkor (87. Dallali) - Möbius (53. Mason), Putaro (90. Vojic).
Tore: 1:0 (22.) Donkor, 1:1 (66.) Castien, 1:2 (67.) Van der Heijden, 2:2 (74.) Conde, 3:2 (85.) Kara.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg