Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
3:2-Erfolg im Top-Duell: Hehlingen besiegt Ehmen

Fußball-Kreisliga 3:2-Erfolg im Top-Duell: Hehlingen besiegt Ehmen

Knapper Sieg für den TSV Hehlingen: Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga Wolfsburg gewann beim Tabellenvierten TSV Ehmen mit 3:2 und hält somit die Verfolger weiter auf Abstand.

Voriger Artikel
Heimpleite: VfL weiter in akuter Abstiegsnot
Nächster Artikel
Heimserie ist gerissen: Vorsfelde verliert 24:26

Sonnenschein in Ehmen und ein hochklassiges Spiel: Am Ende setzten sich jedoch die Gäste aus Hehlingen (in Schwarz-Rot) knapp mit 3:2 gegen die gut mitspielenden Gastgeber durch.

Quelle: Photowerk (bs)

MTV Hattorf - SV Nordsteimke 5:4 (2:2). „Das war ein glücklicher Sieg“, sagte MTV-Trainer Thomas Wagner. Denn die Gäste hatten mehr Spielanteile. Doch die Wagner-Elf hielt kämpferisch bis zum Ende dagegen. „Manchmal muss man auch die hässlichen Spiele gewinnen“, so der Coach schmunzelnd.

Tore: 1:0 (4.) Pufall, 1:1 (5.) Kukcikaitis, 2:1 (14.) Stuhlmacher (Foulelfmeter), 2:2 (22.) Estevao, 2:3 (53.) Macis, 3:3 (65.) Brogmus, 3:4 (73.) Estevao, 4:4 (76.) Schulz, 5:4 (86.) Stuhlmacher.

WSV Wendschott - TV Jahn Wolfsburg 3:2 (1:0). In einer spielerisch guten Partie begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. „Wir haben letztlich unsere Tormöglichkeiten besser genutzt“, so WSV-Trainer Volker Sehm. Zudem erzielte sein Team die Treffer zu den richtigen Zeitpunkten. Sehm: „Die Tore kurz vor und kurz nach der Pause waren ideal.“

Tore: 1:0 (44.) Bielicke, 2:0 (48.) M. Wahnschaffe, 2:1 (56.) Balkan, 3:1 (71.) Bielicke, 3:2 (83.) Balkan.

Atletico Wolfsburg - SSV Kästorf/W. 2:1 (2:1). Das neue Atletico-Trainer-Duo mit Michele Scarati und Angelo Marrazza freute sich über ein gelungenes Debüt. „Spielerisch fehlte zwar noch ein bisschen etwas, aber die kämpferische Leistung hat gepasst“, lobte Marrazza.

Tore: 1:0 (8.) Vacca, 1:1 (24.) Meyer (Foulelfmeter), 2:1 (41.) Ouni.

FSG Neindorf/Almke - Wespe Wolfsburg 8:0 (2:0). Die Neindorfer brauchten eine gute Viertelstunde, um ins Spiel zu finden - danach lief‘s dann wie am Schnürchen. „Nach dem 3:0 war die Partie schon gelaufen, Wespe hatte nicht mehr viel dagegenzusetzen“, so FSG-Trainer Klaus Goertner.

Tore: 1:0 (35.) J. Schulze, 2:0 (40.) Hohmann, 3:0 (50.) Hohmann, 4:0 (65.) Potrafke, 5:0 (70.) Hohmann, 6:0 (72.) Hohmann, 7:0 (75.) Ganski, 8:0 (80.) Oertelt.

TSV Wolfsburg II - SV Barnstorf 2:2 (0:2). „Barnstorf hatte zwei Chancen und hat daraus zwei Tore gemacht“, berichtete TSV-Spielertrainer Angelo Agosta seufzend. Nach dem 0:2 machte sein Team dann aber richtig Dampf. „Wir haben nur auf ein Tor gespielt. Der Punkt war sehr glücklich für Barnstorf“, fand Agosta.

Tore: 0:1 (16.) Birkholz, 0:2 (26.) Birkholz, 1:2 (55.) A. Agosta, 2:2 (67.) Hassouni.

Rot: Hassouni (TSV/80.).

TSV Ehmen - TSV Hehlingen 2:3 (1:2). In einer hochklassigen Partie waren die Gastgeber spielbestimmend. „Wir hatten ein Chancenplus, können mit unserer Leistung zufrieden sein“, sagte Ehmens Spielertrainer Jens Stumpp. Ein verschossener Elfer und ein Lattentreffer in der Schlussphase waren die besten Gelegenheiten für die Gastgeber - am Ende standen die Ehmer jedoch wie schon im Hinspiel mit leeren Händen da.

Tore: 1:0 (15.) Hampl, 1:1 (17.) M. Wohlgemuth (Foulelfmeter), 1:2 (43.) Klar, 1:3 (65.) Schulze, 2:3 (88.) J. Stumpp (Foulelfmeter).

TSV Sülfeld - Lupo/Martini II 0:2 (0:0). Die Gastgeber standen wie angekündigt sehr tief, womit die Italiener so ihre Schwierigkeiten hatten. „In der ersten Hälfte hatten wir sogar drei, vier Konterchancen“, berichtete TSV-Trainer Alexander Baumstark. Gegen Spielende ging seinem Team dann etwas die Kraft aus. Dennoch war Baumstark zufrieden: „Wir haben gut dagegengehalten, uns nur nicht selbst für diesen Einsatz belohnt.“

Tore: 0:1 (53.) Millemaci, 0:2 (89.) Giandolfo.

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel