Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
29:25! Vorsfelde ist nicht mehr Letzter

Handball-Oberliga der Männer 29:25! Vorsfelde ist nicht mehr Letzter

Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde haben den nächsten Erfolg eingefahren: Bei der SG Börde Handball gewann der MTV mit 29:25 (15:14). Damit hat Vorsfelde den letzten Tabellenplatz verlassen.

Voriger Artikel
Warzecha: „Es hat wieder klick gemacht“
Nächster Artikel
Vorsfelde will im Aufwind bleiben

Vorsfeldes Youngster gefielen: Auch für Jannis Thiele (am Ball) gab es nach dem Sieg bei der SG Börde ein Sonderlob von Trainer Jürgen Thiele.

Quelle: Photowerk (bas)

Vor dem Spiel hatte den MTV die Grippewelle ereilt. Zu den befürchteten Ausfällen von Marco Basile (Rücken) und Miroslav Jovicic (Fuß) gesellten sich mit Yannik Schilling und Sascha Kühlbauch kurzfristig noch zwei krankheitsbedingte Ausfälle.

Trotzdem startete Vorsfelde stark und zog auf 8:3 davon. Halten konnte das Team von Trainer Jürgen Thiele den Vorsprung zunächst nicht - nach dem zwischenzeitlichen 8:8 schenkten sich beide Teams bis zur Pause nichts mehr.

Nach der Pause legte Vorsfelde erneut los wie die Feuerwehr und setzte sich bis auf 20:15 ab. Die Gastgeber versuchten alles, stellten die Deckung um und brachten Härte ins Spiel. „Die Jungs haben immer wieder Lösungen gefunden“, lobte Thiele die Reaktion seiner Mannschaft. Vorsfelde arbeitete und kämpfte, ließ den Gegner so bis zum Schluss nicht mehr rankommen.

„Das war ein sehr überzeugender Auftritt meiner Mannschaft“, freute sich Thiele. Sonderlob gab es für die junge Garde um Jannis Thiele, Darwin Helmsing und Sebastian Feig: „Unsere jungen Spieler konnten sich zeigen - und das haben sie auch getan. Sie haben gezeigt, dass sie trotz ihres jungen Alters zu Recht schon im Kader eines Oberligisten stehen,“ lobte Thiele.

MTV: Rüger, Krüger - Hartfiel (9), Helmsing (2), Del Pino (3), Schwoerke (9), Michael (1), Thiele (2), Feig (3).

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg