Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
2017 will der TCF zurückkehren

Tennis-Landesliga 2017 will der TCF zurückkehren

Nur zwei Stunden, nachdem der Abstieg des TCF festgestanden hatte, benannte Topspieler Timour Dick den Namen der teaminternen WhatsApp-Gruppe in „Landesliga 2017“ um. Das zeigt: Fallerslebens Tennis-Asse haben Blut geleckt und peilen den direkten Wiederaufstieg an!

Voriger Artikel
Knipphals zur WM: „Besser machen!“
Nächster Artikel
Zawada trifft doppelt, Testspieler überzeugen

Wollen wieder hoch: Timour Dick und der TC Fallersleben.

Quelle: Britta Schulze

Der Abschied aus der Landesliga nach nur einer Sommersaison wurde durch das 2:4 gegen den Lehrter SV II besiegelt, daran änderte auch der 5:1-Sieg in der Fortsetzung des Abbruch-Spiels beim TC Sommerbostel nichts mehr. „Natürlich ärgern wir uns, keiner steigt schließlich gern ab“, so TCF-Spieler Alexander Widdrat. Vorzuwerfen habe man sich aber nichts: „Dort, wo wir Punkte holen mussten, haben wir das auch geschafft.“

Letztlich waren es aber zu wenig. Neben dem Erfolg in Sommerbostel gab‘s noch das Auftakt-3:3 beim TuS Wettbergen - und das Überraschungs-5:1 gegen den TV Jahn Wolfsburg. „Das war unser erster Sieg gegen die Erstvertretung der Jahner“, sagt Widdrat, will aber nicht von einem einzelnen Highlight sprechen. „Die ganze Saison war cool.“

Warum hat‘s für den Neuling trotzdem nicht zum Klassenerhalt gereicht? „Die Liga war diesmal wesentlich stärker als im Vorjahr“, so Widdrat. „Zudem hat uns die Routine gegen die vielen LK-1-Gegner gefehlt.“ Dennoch habe sich gezeigt, „dass wir die Qualität haben, um in der Landesliga mitzuhalten“, sagt das TCF-Ass. Daher wollen die Fallersleber alles dafür geben, um 2017 wieder dort zu spielen.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg