Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
2:3! Wahrenholz verliert erneut

Fußball-Bezirksliga 2:3! Wahrenholz verliert erneut

Titelkampf ade: Der VfL Wahrenholz war noch vor drei Wochen Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga, doch nach dem 0:1 beim SSV Didderse am vergangenen Sonntag verloren die Schwarz-Gelben auch gestern gegen den TSV Wolfsburg. Für die Gäste war beim 3:2-(2:0)-Erfolg der Kleinste der Größte…

Voriger Artikel
Weg war umsonst: Neuhaus punktlos
Nächster Artikel
VfB: Topspiel gewonnen, Schützenhilfe von Lehre

Auswärtserfolg: Der TSV Wolfsburg (M.) brachte dem VfL Wahrenholz die nächste Niederlage bei.

Quelle: Cagla Canidar

TSV-Spielertrainer Younes Zaibi nutzte es zweimal aus, dass die Gastgeber bei Standards schliefen, und traf per Kopf zum 1:0 und vorentscheidenden 3:1. Am Ende durfte sich Zaibi über den Sieg freuen und sagte: „Aufgrund unserer überragenden Laufleistung haben wir auch verdient gewonnen.“

Die Gastgeber lieferten zwar kein schlechtes Spiel ab, gingen aber leer aus. Durch die Pleite beträgt der Rückstand des VfL auf den erneut erfolgreichen Spitzenreiter VfB Fallersleben nun bereits neun Punkte. „Wir können dem VfB eigentlich schon gratulieren. Wir wollten die Liga weiterhin spannend halten, das haben wir jedoch nicht geschafft“, so Wahrenholz‘ Co-Trainer Ralf Ende, für den es genau wie für sein Team jetzt eine neue Situation ist. „Wir hatten in Wahrenholz in den vergangenen Jahren eigentlich nur positive Schlagzeilen, jetzt müssen wir erstmals mit negativen umgehen“, so Ende.

VfL : Mechelk - Eisel, Hartmann, Reitmeier (73. Meyer), D. Müller - M. Kutz (40. Iwan), Haven (46. Kressler), Germer, Jfeily - Koch, Schön.
TSV : Naujoks - Gildenberger, Milke, Zaibi, Firinidis - Detko - Koua Koutou, Mustafa (80. Salhi), Yesildag, Bolgert - Ramic (90.+3 Wassmann).
Tore : 0:1 (17.) Zaibi, 0:2 (38.) Mustafa, 1:2 (54.) Koch (Handelfmeter), 1:3 (63.) Zaibi, 2:3 (81.) Kressler.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga
Jetzt ist es schon eine Siegesserie: Bezirksliga-Schlusslicht SSV Didderse (r.) feierte trotz Unterzahl und Torwartproblemen durch das 3:1 gegen die SV Gifhorn den zweiten Erfolg am Stück.

21 Minuten in Unterzahl, eine Halbzeit lang ein Feldspieler im Tor - für Bezirksliga-Schlusslicht Didderse war das kein Grund, nicht erneut zu gewinnen. Die SSV-Fußballer landeten durch ein 3:1 (1:1) gegen die SV Gifhorn den zweiten Sieg in Folge und zogen die SVG tiefer in den Keller.

mehr