Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
2:0-Sieg - Lupo/Martini an der Spitze!

Fußball - Landesliga 2:0-Sieg - Lupo/Martini an der Spitze!

Drittes Spiel, dritter Sieg! Lupo/Martini hat durch den 2:0-(1:0)-Erfolg gegen Sparta Göttingen die Tabellenspitze in der Fußball-Landesliga erobert. Und das, obwohl die Wolfsburger eine Partie weniger absolviert haben als die Konkurrenz.

Voriger Artikel
Knipphals: „Ich war ein Spätstarter“
Nächster Artikel
Witz-Elfer kostet VfL II den Sieg

Nicht zu stoppen: Giuseppe Giandolfo (M.) und Lupo/Martini landeten einen 2:0-Erfolg gegen Sparta Göttingen und holten sich die Tabellenspitze.

Quelle: Photowerk (bs)

Es läuft beim Team von Trainer Francisco Coppi. Auch ohne Torjäger Antonio Renelli (Urlaub) waren die Italiener nicht zu stoppen. Vor allem im ersten Durchgang überzeugte Lupo mit flüssigen Kombinationen, ließ den Ball und den Aufsteiger aus Göttingen laufen – und erspielte sich Chancen. Doch weder Giuseppe Giandolfo noch Jan-Hendrik Klamt konnten in der ersten 20 Minuten Sparta-Keeper Patrick Feddern, Göttingens besten Spieler, bezwingen.

Dann war es Mitte der ersten Halbzeit doch so weit. Lupo-Neuzugang Pascal Thomsen passte von rechts in die Mitte, dort drückte Sparta-Verteidiger Mathias Klein, der von Giandolfo bedrängt wurde, den Ball über die Linie – 1:0 für die Gastgeber.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs bestimmten überraschend die Gäste das Geschehen, allerdings mit kräftiger Unterstützung der Coppi-Elf. Diese leistete sich unverständlich viele Abspielfehler, hielt aber dank Keeper Lennart Gutsche die Null fest.

Als Lupos Innenverteidiger Dieter Mosberger nach einem Freistoß das erlösende 2:0 erzielte, war die Partie entschieden. Allerdings hätten die Gastgeber noch einiges fürs Torverhältnis tun können. Doch Giandolfo sowie Mosberger und Elvir Zveratic nutzten ihre Chancen nicht.

Lupo : Gutsche – Matzedda, Mosberger, Marchese, Dietz – Klamt, Pravata (78. Dösemeci) – Thomsen, Drasyk (63.), Zveratic (84. Russo) – Giandolfo.
Tore: 1:0 (27.) Klein (Eigentor), 2:0 (73.) Mosberger.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball - Landesliga
Hauptsache drei Punkte: Tino Gewinner (M.) und der MTV Gifhorn verdienten sich das 1:0 gegen den BV Germania Wolfenbüttel durch einen starken Start.

Stark losgelegt, stark nachgelassen und am Ende doch ein 1:0 (1:0) nach Hause gebracht: Fußball-Landesligist MTV Gifhorn machte sich das Leben gegen den Aufsteiger BV Germania Wolfenbüttel schwerer als nötig.

  • Kommentare
mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.