Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
1:2! VfL II verliert das Top-Spiel

Fußball-Regionalliga 1:2! VfL II verliert das Top-Spiel

Unnötige Niederlage des VfL Wolfsburg II: Im Top-Spiel der Fußbball-Regionalliga unterlag der Tabellenzweite im eigenen Stadion gegen Spitzenreiter Werder Bremen II mit 1:2 - und das trotz einstündiger Überzahl.

Voriger Artikel
25:29! Wiederaufstieg für Vorsfelde passé
Nächster Artikel
Dream Team holt Titel, Junioren werden Vierte

Viel Einsatz, wenig Ertrag: Ioannis Masmanidis (2. v. l.), Sebastian Stolze (l.) und der VfL II verloren gegen Bremen II.

Quelle: Gero Gerewitz

Vor 700 Zuschauern im AOK-Stadion hinter der VW-Arena hatten die Gastgeber im ersten Durchgang wesentlich mehr Spielanteile, aber zwingende Möglichkeiten blieben Mangelware. Den ersten Aufreger gab es kurz vor der Pause, als Bremens Abwehrspieler Leon Guwara Wolfsburgs Onel Hernandez von hinten in die Beine trat - und mit Rot unter die Dusche musste.

In Überzahl erhöhten die Schützlinge von Thomas Brdaric den Druck. Nach einer Linksflanke von Hernandez zog Bastian Schulz volley ab, bei der Abwehr von Gästekeeper Michael Zetterer schaltete Schulz am schnellsten und traf mit einem sehenswerten Fallrückzieher zum verdienten 1:0.

Doch das 1:0 gab dem VfL keine Sicherheit - im Gegenteil. Dieser Treffer machte die Bremer wach, das Team von Trainer Alexander Nouri erhöhte nun die Schlagzahl. Und so kam es, wie es kommen musste: Nach einer Ecke von Marcel Hilßner stand Patrick Mainka am langen Pfosten vollkommen frei - das 1:1. Und die Hanseaten legten nach: Hilßner überwand Keeper Patrick Drewes aus 18 Metern, nachdem er zuvor von der Abwehr nur halbherzig angegriffen worden war - 2:1 für Werder.

In der Schlussphase brachte Brdaric mit Dino Medjedovic und Albion Avdijaj noch zwei Offensivspieler - doch es reichte nicht mehr. Der Aufstieg ist für den VfL bei drei Punkten Rückstand und einem Spiel mehr in weite Ferne gerückt.

VFL WOLFSBURG II – Werder II 1:2 (0:0)
VfL: Drewes – Korczowski, Klamt, Henneboele, Kleihs – Thoelke – Stolze (68. Seguin), Schulz (83. Avdijaj), Masmanidis (80. Medjedovic), Herrmann – Hernandez.
Bremen: Zetterer – Argyris, Rehfeldt, Mainka, Guwara – Bruns (60. Lukowicz), Grillitsch – Eggestein, von Haacke (46. Eggersglüß), Hilßner – Wegner (90. Capin).
Schiedsrichter: Pfeifer (Hameln).
Zuschauer: 700.
Tore: 1:0 (51.) Schulz, 1:1 (76.) Mainka, 1:2 (80.) Hilßner.
Rot: Guwara (Werder/40.).
Gelb-Rot: Henneboele (VfL/90.).

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg