Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1:0 im Hit! ESV schlägt Lupo III

Fußball - 1. Kreisklasse 1:0 im Hit! ESV schlägt Lupo III

Großer Schritt Richtung Meisterschaft: Der ESV Wolfsburg setzte sich im Spitzenspiel der 1. Fußball-Kreisklasse mit 1:0 gegen Verfolger Lupo/Martini III durch und vergrößerte seinen Vorsprung auf neun Zähler.

Voriger Artikel
Rote Karte, böse Worte und ein wichtiger VfL-Sieg
Nächster Artikel
VfL II: Noch zwei Schritte bis zur 3. Liga

Enges Spitzenspiel: Am Ende hatte der ESV (M.) im Kreisklassen-Gipfeltreffen mit Lupo/Martini III die Nase knapp vorn.

Quelle: Photowerk (bas)

ESV Wolfsburg II - SG Heiligendorf/Mörse II 4:0 (2:0). „Der Sieg ist etwas zu hoch ausgefallen“, sagte ESV-Coach Frank Adrian. Denn die Gäste hielten gut mit. Den Unterschied machte ESV-Stürmer Dominik Sunkemat aus, der mit vier Treffern das Spiel allein entschied.

Tore: 1:0 (4.) Sunkemat, 2:0 (45.) Sunkemat, 3:0 (67.) Sunkemat, 4:0 (73.) Sunkemat.

SV Barnstorf II - SV Brackstedt 0:4 (0:1). „In der ersten Hälfte haben wir gut gespielt, nur vorn wie immer Pech gehabt und dem Gegner das 0:1 geschenkt“, sagte Barnstorfs Spielertrainer Henning Hoewner. Das 0:2 kurz nach der Halbzeit war dann aber bereits die Entscheidung.

Tore: 0:1 (41.) Sühring, 0:2 (52.) N. Volans, 0:3 (65.) Horn, 0:4 (67.) Knölke.

FC Wolfsburg II - Rot-Weiß Wolfsburg 3:1 (1:0). „Das war eine gute und intensive Kreisklassen-Partie“, sagte FC-Trainer Frank Helmerding, dessen Team die erste Hälfte dominierte. „In Unterzahl war Rot-Weiß dann besser, aber unterm Strich sind wir der verdiente Sieger“, so Helmerding.

Tore: 1:0 (15.) Ganisalingam, 2:0 (70.) Ganisalingam (Foulelfmeter), 2:1 (77.) Zimmerbeutel, 3:1 (90.+3) Ablou.

Gelb-Rot: Hasan (RW/70.).

SV Reislingen/Neuhaus II - TSV Hehlingen II 8:3 (5:2). „Wir haben endlich mal wieder richtig guten Fußball gespielt, hätten sogar zweistellig gewinnen können“, freute sich SV-Trainer Manfred Haupt.

Tore: 1:0 (6.) Untermann, 2:0 (15.) Moll, 2:1 (16.) Behrens, 3:1 (22.) J. Haupt (Foulelfmeter), 4:1 (34.) Funke, 5:1 (36.) Reibold, 5:2 (41.) Behrens (Foulelfmeter), 5:3 (48.) Cacciao (Eigentor), 6:3 (55.) Untermann, 7:3 (63.) Reibold, 8:3 (76.) Treydel.

Gelb-Rot: Van Issem (TSV II/75.).

SSV Kästorf/Warmenau II - VfB Fallersleben II 0:2 (0:1). Die Gastgeber mussten einen frühen Platzverweis verschmerzen, hatten trotzdem einige gute Chancen - nutzen diese jedoch nicht. SSV-Spielertrainer Giuseppe Cristallo war sich sicher: „Mit elf Mann hätten wir das Spiel gewonnen.“

Tore: 0:1 (37.) B. Skrodsky, 0:2 (77.) Schmid.

Rot: Carlino (SSV/9.).

SV Sandkamp - DJK Wolfsburg 2:1 (0:0). In einem guten Spiel ließen die Sandkämper in der ersten Hälfte ihre Möglichkeiten liegen und gerieten dann nach der Pause sogar ins Hintertreffen. „Wir hatten mehr Torchancen und haben am Ende auch verdient gewonnen“, fand SV-Coach Daniel Siegmund.

Tore: 0:1 (50.) Vizzini, 1:1 (53.) Kruse (Foulelfmeter), 2:1 (75.) Sauer.

ESV Wolfsburg - Lupo/Martini Wolfsburg III 1:0 (1:0). Beide Teams lieferten sich das erwartete Spitzenspiel. „Wir hatten das Quäntchen Glück mehr“, so ESV-Co-Trainer Willi Schell. Zwar blieb es durch die knappe Führung spannend bis zum Schluss, doch die Eisenbahner spielten es souverän zu Ende.

Tor: 1:0 (42.) G. Bolgert.

isi

Voriger Artikel
Nächster Artikel