Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
0:1! VfL II verliert in Lübeck

Fußball-Regionalliga 0:1! VfL II verliert in Lübeck

Dritte Saisonniederlage für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II: Am Samstag unterlag die Bundesliga-Reserve bei Aufsteiger VfB Lübeck mit 0:1 (0:0). Damit ist das Team von Trainer Thomas Brdaric in der Tabelle auf Rang sieben abgerutscht.

Voriger Artikel
Sechs Wolfsburgerinnen spielen um WM-Tickets
Nächster Artikel
VfL-Fußballerinnen lösen WM-Ticket

Bemühen ohne Glück: Albion Avdijaj und der VfL Wolfsburg II unterlagen beim VfB Lübeck.

Quelle: Boris Baschin

Vor knapp 1400 Zuschauern im Stadion an der Lohmühle waren die Gastgeber von Beginn an spielbestimmend. Die Wolfsburger, bei denen mit Keeper Patrick Drewes und Innenverteidiger Moritz Sprenger zwei Jungprofis in der Startelf standen, taten sich schwer, ins Spiel zu finden. So kam es nicht zufällig, dass der Aufsteiger nach einer knappen Viertelstunde die erste gute Chance hatte. Doch Finn-Lasse Thomas verfehlte das VfL-Gehäuse knapp.

Auf der anderen Seite waren es Dragan Erkic und Albion Avdijaj, die aus guten Positionen VfB-Torhüter Jonas Toboll nicht überlisten konnten. Einmal jubelten die Lübecker vor der Pause zwar - doch der Treffer von Stefan Richter wurde wegen Abseits nicht anerkannt.

Nach dem Wechsel machten die Gastgeber weiter den frischeren Eindruck. Nach einer guten Stunde stand Thomas dann goldrichtig: Nach einer Flanke von André Senger traf Richter zuerst die Latte, den Abpraller drosch Thomas dann aus zwölf Metern für Drewes unhaltbar in die Maschen.

Die Führung kam dem VfB entgegen, der in der Folgezeit tiefstehend auf Konter lauerte. Und dann doch noch fast der Ausgleich für die Wolfsburger: Der eingewechselte Onel Hernandez - er war für Ioannis Masmanidis gekommen, der ein gutes Pflichtspiel-Debüt für den VfL absolvierte - wurde kurz vor Schluss im VfB-Strafraum von den Beinen geholt. Doch der fällige Elfmeterpfiff blieb aus.

VfB Lübeck – VfL Wolfsburg II 1:0 (0:0)
Lübeck: Toboll – Voss, Nogovic, Marheineke, Knechtel – Sirmais (46. Senger), Meyer, Lange, Thomas (90. Thiel) – Richter, Rave (83. Ladendorf).
VfL: Drewes – Rossmann (72. Chamorro), Klamt (72. Henneböle), Sprenger, Kleihs – Schulz, Masmanidis (72. Hernandez) – Erkic, Affane, Herrmann – Avdijaj.
Schiedsrichter: Heft (Neuenkirchen)
Zuschauer: 1385.
Tor: 1:0 (66.) Thomas.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel