Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei alte Kumpels gegen Gamsen

Fußball-Kreisliga Zwei alte Kumpels gegen Gamsen

Es ist noch nicht lange her, dass die Fußballer des SV Sprakensehl und des MTV Gamsen zwei Ligen voneinander entfernt waren - am Sonntag (15 Uhr) treffen die Teams in der Kreisliga Gifhorn aufeinander. Dann ist der Abstand nur aufs Räumliche beschränkt.

Voriger Artikel
Matchball abgewehrt: Deprez im Viertelfinale
Nächster Artikel
Charlotte Klasen verpasst Endspiel

Wiedersehen: Sprakensehl mit dem Ex-Gamsener Keller (l.) trifft auf den neuen MTV (r. Filikidi).

Quelle: Photowerk (cc)

Denn Gamsen erwartet eine lange Auswärtsfahrt in den Nordkreis. Mit welchem Personal ist allerdings fraglich: Schon am vergangenen Sonntag musste MTV-Coach Dieter Winter auf viele Leistungsträger verzichten. „Es ist ärgerlich, dass es sieben, acht auf einen Schlag erwischt hat“, so Winter. „Aber da müssen wir durch. So können sich die anderen beweisen.“ Gegen den MTV wollen zwei Sprakensehler das aber vermutlich ebenfalls tun: Diego Keller und Oliver Ballerstädt wechselten erst im Sommer zum SVS. „Gegen die alten Kumpels wollen sie sicher alles geben“, vermutet Winter.

Sprakensehls Coach Goran Spiroski hat ebenfalls Verbindungen nach Gamsen, saß dort von 2009 bis 2011 auf der Trainerbank. „Aus meiner Zeit ist aber fast niemand mehr da“, spielt Spiroski die Bedeutung der Partie für ihn herunter. Sein Team verlor zum Auftakt mit 1:2 in Leiferde. Damit es gegen Gamsen mit Zählbarem klappt, hat Spiroski eine einfache Formel: „Hinten die dummen Dinger vermeiden und vorn eins mehr machen. Wir haben nichts zu verschenken.“ Der MTV spielt in Spiroskis Überlegungen keine große Rolle: „Wir schauen nicht auf Gamsen, sondern nur auf uns.“

yps

Voriger Artikel
Nächster Artikel