Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Talente siegen doppelt

Tennis Zwei Talente siegen doppelt

Bei den Tennis-Regionsmeisterschaften der Altersklassen U 10 bis U 16 heimste der TC Grün-Weiß die meisten Titel ein (AZ/WAZ berichtet). Bei den jüngsten Talenten, die sich auf der Anlage des TC Fallersleben tummelten, war‘s genauso - drei Siege gingen an Gifhorn.

Voriger Artikel
Top! RSV-Talente sind wieder nicht zu stoppen
Nächster Artikel
Historischer Einsatz für Referee Rutsch

Die Jüngsten waren doppelt im Einsatz: Bei den Regionsmeisterschaften in Fallersleben trugen die U-8-Talente einen Tennis- und einen Motorik-Wettbewerb aus.

In der U 8 wurden sowohl ein Tennisturnier auf dem Kleinfeld als auch ein Motorik-Wettkampf ausgetragen. Bei den Mädchen hatte die Gifhornerin Pauline Börner in beiden Disziplinen die Nase vorn, bei den Jungs siegte Laurenz Schröder (TSG Mörse) doppelt. Auf Platz zwei landeten Maya Hörmann (Gifhorn), Erik Straube (SV Wagenhoff/beide Tennis), Ella Krick (Gifhorn) und Luca Traupe (Mörse/beide Motorik).

In der männlichen U-9-Konkurrenz sorgte Nicolas Schwarz für einen weiteren GW-Erfolg, Zweiter wurde der Wagenhoffer Ioannis Habel. Bei den U-9-Mädchen triumphierte die Fallersleberin Charlotte Freund auf dem Midcourt, die Gifhornerin Alizee Meyer belegte Platz zwei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel