Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zwei Gifhorner Heimsiege

Tennis – Kleinfeld-Serie Zwei Gifhorner Heimsiege

Die Quali-Phase der Kleinfeld-Tennisserie für die Altersklassen U 8 und U 10 ist vorbei, der TC Grün-Weiß richtete das vierte und letzte Vorrundenturnier aus. Dabei gab es zwei Siege für Gastgeber Gifhorn.

Voriger Artikel
0:6! Aber der TC GW Gifhorn jubelt
Nächster Artikel
MTV Gifhorn: Topf optimistisch

Heimvorteil genutzt: Die Gifhorner Heleen Franke und Leonard Schwarz siegten in der U 10 auf dem Kleinfeld.

Talente waren am Start, elf Plätze standen ihnen zur Verfügung. „Aufgrund der geringeren Meldezahl ist zeitlich alles gut über die Bühne gegangen“, so GW-Sportwart Volker Wohlgemuth. Und: „Die Atmosphäre war sehr positiv.“

In der U 10 triumphierten die Gifhorner Leonard Schwarz (vor Christian Kowanec vom TV Tiddische) und Heleen Franke. Nicholas Meyer (VfL Knesebeck) hatte dagegen in der U 8 die Nase vorn, beim weiblichen Nachwuchs dieser Altersklasse wurde Lenya Lüttich (TC Wesendorf) Zweite. Am 13. März steigt das Masters beim TV Jahn Wolfsburg mit 20 heimischen Talenten.

Heimische Masters-Starter – männlich, U 8: Nicholas Meyer (VfL Knesebeck), Matti Albersmann; U 10: Leonard Schwarz, Janosch Cherlenyak, Rean Franke, Christos Palanis, Tom Wolowski (alle TC GW Gifhorn), Louis Laffert (TC Schwülper), Christian Kowanec (TV Tiddische), Marc Fickinger (TC Fallersleben); weiblich, U 8: Lenya Lüttich (TC Wesendorf), Sofia Kononow (TV Jahn Wolfsburg), Elena Racareanu (TC Schönewörde); U 10: Heleen Franke, Mailina Nedderhut, Sina Hörmann (alle Gifhorn), Hannah Preußner (Wolfsburg), Ida Lapschieß (Fallersleben), Isa Laffert, Lilly Marie Maaß (beide Schwülper).

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn