Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wilsche: Lauftag ist größte Herausforderung

Leichtathletik Wilsche: Lauftag ist größte Herausforderung

Noch ist der Januar nicht einmal Vergangenheit - und schon hat die Laufsparte des VfR Wilsche/Neubokel das Jahr 2016 fest durchgeplant. In den kommenden Monaten stehen sechs Highlights an, den Abschluss bildet am 17. Dezember der Advents-Crosslauf über die preußische Meile.

Voriger Artikel
Gifhorn will auch beim Letzten siegen
Nächster Artikel
BVG: Heute geht der Blick nach Reykjavik

Schon feste Bestandteile im Laufkalender: Der Gifhorner Lauftag (l.) und der Wilscher Fun-Run (r).

Quelle: Franke / Preuß

Bei der Abteilungsversammlung wurden Spartenleiter Stefan Hölter, Stellvertreter und Kassenwart Andreas Freise sowie die zweite stellvertretende Spartenleiterin Martina Genzler einstimmig wiedergewählt - und das Trio „benötigt für das Jahr 2016 jede helfende Hand“, so Hölter.

Los geht‘s am 24. April mit dem dritten Gifhorner Lauftag (unter anderem in Kooperation mit dem MTV Gifhorn und der Stadt Gifhorn), auch die zwölfte Auflage des Fun-Runs am 18. September hat Tradition.

Doch die VfR-Sparte wäre nicht die VfR-Sparte, wenn nicht ungewöhnliche Events geplant wären. Neben der Premiere des Gifhorner Brückenlaufs vor Fertigstellung der B-4-Brücke hat auch die zweite Auflage des Gifhorner Friedhofslaufs (24. Juni) einen Platz im Wilscher Kalender. Und natürlich werden Vereinsmitglieder wieder mit einer besonderen Veranstaltung geehrt. Der Maren-Christian-Astrid-Beate-Gisela-Gerhard-Peter-Geburtstags-Etappen-Marathon ist für den 20. November vorgesehen.

„Die größte Herausforderung ist eindeutig der Gifhorner Lauftag“, sagt Hölter. Neu ist der Inklusionslauf über 800 Meter. Vier Person bilden ein Team, eine davon muss ein Handicap haben. Kernstück dieses Lauftages sind der Team-/Firmen-Lauf über die 5000 Meter und der Kinderlauf. Start und Ziel ist wieder die Sportanlage an der Flutmulde. Von hier wird auch der 8. Südheide-Marathon starten. Im Angebot ist neben dem Halbmarathon und dem Staffellauf erneut ein „Bike&Run“ über die halbe und volle Distanz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn