Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wieder ein Knaller für Calberlah

Fußball-Bezirksliga Wieder ein Knaller für Calberlah

Nächster Knaller für den SV Calberlah: Der Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga erkämpfte sich am vergangenen Wochenende erst durch einen Last-Minute-Treffer ein 3:3 beim Tabellenzweiten SSV Kästorf und verteidigte so Platz eins. Am Sonntag (14 Uhr) haben die Grün-Weißen mit dem VfL Wahrenholz nun schon wieder eine Top-Mannschaft vor der Brust.

Voriger Artikel
Gutknecht wieder gegen Pawlak
Nächster Artikel
Klasen-Schwestern: Zwei Siege in drei Spielen

Nächster Knaller: Am Sonntag versucht der Verfolger VfL Wahrenholz (2. v. r. Konstantin Kutz, r. Patrick Schön) dem Spitzenreiter SV Calberlah (am Ball Marcel Hernier) ein Bein zu stellen.

Quelle: Photowerk (cc)

Bislang haben die SVer ihre Sache in den Spitzenspielen gut gemacht, holten in Kästorf den besagten Punkt und gewannen beim FC Wolfsburg mit 3:1. „Wenn‘s drauf ankommt, sind meine Jungs da“, freut sich auch Calberlahs Coach Henning Grußendorf.

Ganz anders der VfL - der verlor nämlich seine beiden Spiele gegen Kästorf (1:2) und Wolfsburg (0:1). „Wir wollen endlich unsere ersten Topspiel-Punkte. Ich denke, die beiden knappen Niederlagen sorgen bei meinen Jungs noch einmal für einen Extra-Anreiz“, so Wahrenholz‘ Coach Torben Gryglewski.

Doch leicht wird‘s in Calberlah nicht, das weiß auch der VfL-Trainer: „Der SV ist für mich der Top-Favorit auf den Titel. Er ist vor allem in der Breite hervorragend aufgestellt.“ Und trotzdem glaubt Gryglewski fest an einen Erfolg seines Teams: „Die gesunde Mischung macht‘s. Wir wollen in der Defensive kompakt stehen und dann versuchen, blitzschnell nach vorn zu spielen.“

Und genau davor warnt Grußendorf: „Das Umschaltspiel ist ihre Stärke. Darauf müssen wir aufpassen und es frühzeitig unterbinden. Und wenn das klappt, dann schaffen wir es auch wieder, unseren Platz an der Sonne zu verteidigen.“

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel