Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wasbüttels Ecken runden den Sieg ab

Fußball-Bezirksliga Wasbüttels Ecken runden den Sieg ab

Weiterhin punkten und den Abstand zum Keller vergrößern: Das war vor der Bezirksliga-Partie bei der SV Gifhorn die Marschroute von Wasbüttels Trainer Udo Hoffmann gewesen. Seine Fußballer setzten das beim 4:0 (1:0) absolut zufriedenstellend um - auch wenn der MTV etwas Schützenhilfe von der SVG bekam…

Voriger Artikel
Neuer Zweiter! Vorhop zieht an Brome vorbei
Nächster Artikel
Volles Haus, tolle Stimmung und zwei heimische Landesmeister

Es muss nicht immer ein Standard sein: Wasbüttels Christian Balzereit (l. Bild, l.) erzielte das 4:0.  - Aber meistens war‘s ein Standard: Khaleed Zaeefi (r. Bild, l.) traf zweimal per Kopf nach Ecken gegen die SVG.

Bereits in der achten Minute klärte Torben Schupetta einen Wasbütteler Kopfball mit einem Handspiel auf der Linie. Klarer Fall: Platzverweis für die SVG, Elfmeter für den MTV - Jan Ehmling versenkte. „Manchmal kommt in Unterzahl eine Jetzt-erst-recht-Stimmung auf“, sagte Hoffmann, „aber wir haben das clever heruntergespielt.“

Und doch waren es nicht die feinen Spielzüge, sondern die Standards, die Wasbüttels Sieg abrundeten: Abwehrhüne Khalid Zaeefi traf gleich doppelt per Kopf, ehe Christian Balzereit aus dem Spiel heraus den Endstand markierte. Das Fazit von SVG-Interimstrainer Andreas Krenz: „Die Einstellung hat gestimmt, aber drei Tore sind quasi durch Ecken gefallen, da dürfen wir den Gegner zumindest stören…“

SVG: Moritz Krenz - Schupetta, Matuschik (66. Radtke), Jonas Garzke, Nemr - Aydemir, Karwehl - Mucha, Polat (74. Julian Garzke), Christian (80. Hayda) - Igdeli.
MTV: Freitag - Grundmann, Basaran, Zaeefi, Ehmling - Apaydin, M. Altmis - Brodöhl (76. I. Altmis), Lohmann (74. Wöllnitz), Holeschovsky (71. Fridhi) - Balzereit.
Tore: 0:1 (9.) Ehmling (Handelfmeter), 0:2 (50.) Zaeefi, 0:3 (66.) Zaeefi, 0:4 (71.) Balzereit.
Rot: Schupetta (SVG/8.).

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga
Sorgte für den Schlusspunkt: Gracjan Konieczny (3. v. r.) traf für Lupo II bei der Vorsfelder Reserve zum 3:0.

Die Null steht beim Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga: Lupo/Martini Wolfsburg II blieb im fünften Spiel in Folge ohne Gegentor und gewann beim SSV Vorsfelde II souverän mit 3:0 (0:0).

mehr
Mehr aus Sport in Gifhorn