Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wasbüttel: Testsieg als Mutmacher

Fußball - Bezirksliga Wasbüttel: Testsieg als Mutmacher

Abwärtstrend beim Neuling: Zum Saisonauftakt hatte der MTV Wasbüttel in der Fußball-Bezirksliga für Furore gesorgt, holte zehn Punkte aus den ersten sechs Partien. Doch mittlerweile hat sich nach sechs Pleiten in Folge Ernüchterung breitgemacht, der MTV findet sich im Tabellenkeller wieder. Das ist ein Schicksal, das Mitaufsteiger SSV Vorsfelde II, der am Sonntag (14 Uhr) zu Gast in Wasbüttel ist, durchaus bekannt vorkommt…

Voriger Artikel
BSC Asia: Sieben DM-Starter
Nächster Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender

Aufsteiger mit Abwärtstrend: Beim MTV Wasbüttel (r.) lief‘s zuletzt nicht, doch nach sechs Pleiten in Folge soll möglichst schon am Sonntag gegen den SSV Vorsfelde II der Knoten platzen.

Quelle: Boris Baschin

Allerdings nicht aus der aktuellen Saison, da läuft‘s bei Vorsfelde. Mit einem Sieg in Wasbüttel können die Gäste „die Hinrunde vollkommen positiv gestalten. Dann stünden wir besser da, als ich erwartet hatte“, lobt SSV-Trainer Joachim Brauer.

Er sieht derweil Parallelen zwischen dem MTV und seinem Team in der Abstiegssaison vor zwei Jahren: „Damals sind wir ähnlich gut gestartet wie Wasbüttel jetzt, haben trotz guter Leistungen aber keine guten Ergebnisse mehr erzielt. Damals wie heute machte sich die gnadenlose Effektivität der Bezirksligisten bemerkbar“, so Brauer, dessen Team nun „gefestigter und erfahrener“ auftritt als noch vor zwei Jahren.

Diese fehlende Routine ist bei Wasbüttel klar zu erkennen. „Mit so einer Phase hatten wir als Mannschaft in diesem Ausmaß noch nie zu tun, es ist eine völlig neue Erfahrung. Das zehrt natürlich am Selbstvertrauen“, erklärt MTV-Spieler Lars Wöllnitz, der aber vom baldigen Ende der Flaute überzeugt ist: „Wir sind alle bereit, uns aus dieser Situation herauszukämpfen und werden alles dafür geben.“

Wasbüttels Sechser hat sogar einen Mutmacher parat - einen 5:2-Testspielsieg: „Im Sommer 2012 haben wir Vorsfelde besiegt. Das wollen wir jetzt wieder schaffen.“

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel