Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Wahrenholz winkt die Spitze

Fußball-Bezirksliga Wahrenholz winkt die Spitze

Per Nachholspiel an die Spitze der Fußball-Bezirksliga? Der VfL Wahrenholz empfängt heute (18.45 Uhr) den SSV Vorsfelde II. Mit einem Dreier könnte das Team von VfL-Trainer Volker Streilein erstmals in dieser Saison auf den Ligathron steigen. Allerdings reist mit dem Tabellensiebten der beste Aufsteiger an.

Voriger Artikel
BVG-Talente räumen ab
Nächster Artikel
Pahl will ins Viertelfinale

Strecken für die Spitze: Der VfL Wahrenholz (r. Christopher Hartmann) kann heute in der Bezirksliga Erster werden.

Quelle: Michael Franke

Dreimal in Folge bekommt es der Vizemeister der Vorsaison jetzt mit Neulingen zu tun - und peilt voller Selbstbewusstsein die volle Punktausbeute an. „Wir wollen den Rückenwind mitnehmen und neun Zähler holen“, betont Streilein, der ein Luxusproblem hat: Bis auf Jan Bendig (Arbeit) sind alle Akteure an Bord. „In Sachen Aufstellung tue ich mich deshalb ein bisschen schwer. Es ist aber wichtig, die Spieler aus der zweiten Reihe bei Laune zu halten“, sagt Streilein. Er weiß: „Wir werden alle benötigen, es ist noch eine lange Saison.“

Auch aufgrund des getauschten Heimrechts (die Fluchtlicht-Anlage in Vorsfelde ist noch in der Bauphase) rechnet die SSV-Reserve mit einer schweren Aufgabe. „Wir müssen einen richtig guten Tag erwischen, um etwas mitzunehmen“, weiß Vorsfeldes Coach Achim Brauer.

Übrigens: Heute steht auch ein kleines Wiedersehen an, schließlich machten Streilein und Brauer einst zusammen den Trainerschein. „Volker leistet in Wahrenholz super Arbeit“, lobt Brauer. Doch vielleicht gelingt dem besten Aufsteiger ja unterm Flutlicht die Überraschung…

law/msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel