Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wahrenholz erobert die Tabellenspitze

Fußball-Bezirksliga Wahrenholz erobert die Tabellenspitze

Die Fußball-Bezirksliga hat einen neuen Spitzenreiter: Der VfL Wahrenholz eroberte am Mittwoch durch ein 1:0 (1:0) im Nachholspiel gegen den SSV Vorsfelde II Platz eins. Doch die Gäste machten es dem VfL alles andere als leicht.

Voriger Artikel
Gifhorn: Ein Start ins Ungewisse
Nächster Artikel
MTV: Zehn Meister im Bezirk

Nicht aufzuhalten: Der VfLer Lars Koch (l.) sah zwar Gelb-Rot, doch Wahrenholz bezwang dennoch den SSV Vorsfelde II mit 1:0 und eroberte die Tabellenspitze der Bezirksliga.

Quelle: Photowerk (sp)

Zunächst erwischten die Hausherren einen Blitzstart: Lars Koch flankte nach einem sehenswerten Spielzug in die Mitte, wo Andreas Borchert den Ball über die Linie drückte - 1:0! „Da hat man die Klasse und Cleverness der Wahrenholzer gesehen“, sagte SSV-Coach Joachim Brauer, dessen Team sich danach jedoch zum besseren Team entwickelte. Das sah auch VfL-Trainer Volker Streilein so: „Wir haben uns unglaublich schwer getan, das Spiel zu gestalten, und das kommt nicht oft vor. Vorsfelde hat das wirklich gut gemacht.“

Daher war Brauer trotz der Niederlage nicht unzufrieden: „Von der Leistung her war das richtig gut. Wir haben aus einer sicheren Abwehr heraus versucht, Nadelstiche nach vorn zu setzen, und das hat vor allem in der zweiten Hälfte funktioniert.“ Nach Gelb-Rot für den VfLer Lars Koch warfen die Gäste in der Schlussviertelstunde alles nach vorn und kamen auch zu Chancen. „Doch da hat man gemerkt, dass uns so ein Goalgetter fehlte“, bedauert Brauer, der auf seine beiden Torjäger Robin Heuer und Tomas Herrmann verzichten musste.

Für Wahrenholz hatte Denny Iwan nach tollem Zuspiel von Ali Jfeily noch Pech mit einem Pfostentreffer, dennoch reichte es am Ende zu Platz eins. „Und den nehmen wir natürlich gern mit“, so Streilein.

VfL: Mechelk - Eisel, Hartmann, Germer, D. Müller - Kastner, Haven - M. Kutz (46. Schmidt), Koch, Meyer (66. Jfeily) - Borchert (46. Iwan).

SSV: Gerloff - Meyer, Wicha, Lütke, Adamczyk (81. Armgart) - Heimlich (74. Haase), Schalow, Schulze, Henningson - Klein (61. Wienroth), von der Ohe.

Tor: 1:0 (5.) Borchert.

Gelb-Rot: Koch (VfL/76.).

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel