Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wahrenholz bewahrt Ruhe gegen Isenbüttel

Fußball Bezirksliga Wahrenholz bewahrt Ruhe gegen Isenbüttel

Klingt komisch, war aber so: Trotz des 0:4 (0:0) gegen Spitzenreiter VfL Wahrenholz bot Fußball-Bezirksligist MTV Isenbüttel eine gute Leistung. Lange hielten die Gastgeber mit, doch in der letzten halben Stunde begann der VfL noch mit dem Toreschießen.

Voriger Artikel
„Gänsehaut“: Nora Tranins siegt bei German Classics
Nächster Artikel
7:0! Nur ein Stau bremst MTV aus

Chance vertan: Isenbüttel (blaue Trikots) hatte gegen Wahrenholz seine Möglichkeiten, unterlag aber deutlich mit 0:4.

Quelle: Cagla Canidar

Die Isenbütteler hatte sich einiges vorgenommen und machte ihre Sache anfangs richtig gut. „Wir haben in der Defensive gut gestanden und uns immer mal wieder Chancen erarbeitet, die wir jedoch leider nicht nutzen konnten“, ärgerte sich MTV-Coach Torben Gryglewski über die Ausbeute der Anstrengungen.

Auch Wahrenholz‘ Co-Trainer Ralf Ende gab zu: „Isenbüttel hat uns das Leben schwer gemacht. Der MTV stand tief, hat die Räume richtig eng gemacht - und wir hatten phasenweise Angst, in Rückstand zu geraten.“

Doch nach dem Seitenwechsel setzten die Gäste alles auf eine Karte: Sie brachten mit Denny Iwan einen zweiten Stürmer, wodurch die Angriffsbemühungen deutlich effektiver und letztendlich auch belohnt wurden. Ende zeigte sich überaus zufrieden: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir das mit unserer Ruhe, die wir in diesem Jahr besitzen, gut zu Ende gespielt.“

MTV : Mensing - Lehner, Marvin Homann, Ebers, Hahn - Linde, Brömel, Meinecke, R. Samkowez - Glodeck (61. M. Samkowez), Stöbermann (76. Jaesch).
VfL: Mechelk - Eisel, Bendig, Reitmeier, Kastner - Germer, Haven - Koch (46. Iwan), Meyer, Jfeily (76. Schmidt) - Schön (76. Borchert).
Tore: 0:1 (62.) Germer, 0:2 (68.) Meyer, 0:3 (70.) Iwan, 0:4 (88.) Borchert.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga
Gut gespielt, aber erneut verloren: Der MTV Wasbüttel (am Ball Kevin Brodöhl) unterlag dem FC Wolfsburg (r. Siegtorschütze Viktor Weißgerber) mit 1:2 und kassierte die fünfte Pleite in Folge.

Die Fußballer des MTV Wasbüttel warten weiter auf das Ende des Negativtrends: Trotz guter Leistung unterlag der Bezirksliga-Aufsteiger dem FC Wolfsburg knapp mit 1:2 (1:2). Es war die fünfte Pleite in Serie für den MTV…

mehr