Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wahrenholz: Streilein hört auf

Fußball-Bezirksliga Wahrenholz: Streilein hört auf

Was für eine Nachricht kurz vor Weihnachten: Chefcoach Volker Streilein und Co-Trainer Ralf Ende haben den VfL Wahrenholz in den vergangenen Jahren zu einem Topteam der Fußball-Bezirksliga gemacht - doch am Saisonende soll Schluss sein!

Voriger Artikel
Isenbüttel holt Cagdas Yalcin - MTV verpflichtet Kästorfs Torjäger
Nächster Artikel
Kästorf-Plan: Richter wird im Sommer Trainer

Im Sommer ist Schluss: Chefcoach Volker Streilein (r.) hört beim VfL Wahrenholz auf, Co-Trainer Ralf Ende möglicherweise auch.

Quelle: Christoph Wolter (Archiv)

Am Samstag unterrichteten die beiden die Mannschaft und den Verein. „Sie waren schon ein wenig geschockt“, erklärt Streilein. Kapitän Chris Hartmann gibt zu: „Damit hatten wir nicht gerechnet.“

Doch Streilein ist der Meinung, dass der Klub und das Team eine Veränderung nötig haben. „Es ist uns gelungen, den VfL im Fußball-Kreis zu etablieren. Doch ich glaube, unsere Arbeit ist auf dem Höhepunkt angekommen - und man soll ja bekanntlich immer gehen, wenn es am schönsten ist“, sagt der Chefcoach. Zudem hat Streilein privat einiges vor: „Ich strebe meine zweite Alpenüberquerung an und möchte in den Triathlon einsteigen.“

Ende lässt sich dagegen noch ein kleines Hintertürchen offen. Sollte der VfL, der momentan Spitzenreiter ist, den Titel holen, will Ende zumindest eine Saison weitermachen. „Ich bin mit dem Verein vertraut und würde den neuen Coach entweder als Teammanager oder weiterhin als Co-Trainer einarbeiten“, erklärt Ende.

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel