Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Wahnsinnstour für Wolff

Transalpin-Lauf Wahnsinnstour für Wolff

Jetzt beginnt für den 25-jährigen Jelpker Läufer Arne-Christian Wolff seine bisher größte sportliche Herausforderung. Mit seinem österreichischen Partner Martin Eisenknapp steht er als Newcomer an der Startlinie in Oberstorf, um den Transalpin in Angriff zu nehmen…

Voriger Artikel
Meinerser Pieper mit Glanzleistung
Nächster Artikel
Das Duell der Topfavoriten: Hillerse II trifft auf Gamsen

Der Berg ruft: Arne-Christian Wolff startet in den Alpen..

„Der Transalpin ist das absolute Highlight in der Trailszene“, weiß Vater Hans-Günter Wolff. 260 Kilometer und 15.800 Höhenmeter verteilt auf acht Tagesetappen sind zu bezwingen. Das Ziel liegt in Latsch (Italien) in der Nähe von Meran. Vorher geht es noch durch Österreich und die Schweiz. Der absolute Höhepunkt der Wahnsinnstour ist dabei die vorletzte Etappe, die über 42 km und bis auf satte 2800 m hoch geht.

Das Zweierteam muss übrigens immer gemeinsam das Tagesziel erreichen. „Dabei haben Arne-Christian und Martin einen hohen Anspruch“, weiß Vater Wolff. Denn: „Sie wollen nicht nur heil in Italien ankommen, sondern sich in den Top 20 platzieren - bei über 360 Zweierteam aus 32 Nationen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel