Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Wahnsinn: Niesner ist Weltmeister im Mixed

Badminton Wahnsinn: Niesner ist Weltmeister im Mixed

21 Minuten für die Ewigkeit… Maurice Niesner ist Weltmeister! In einem einseitigen Mixed-Finale besiegte das Badminton-Ass des BV Gifhorn bei den O-35-Titelkämpfen in Ankara (Türkei) mit Claudia Vogelgsang das schwedische Duo Johan Clausen/Lina Lindholm in 21 Minuten mit 21:13, 21:14. Niesner: „Meine Freude ist unglaublich!“

Voriger Artikel
Nur ein 1:1 für den MTV Gifhorn
Nächster Artikel
In nur 18 Minuten! Bergfeld macht aus einem 1:2 ein 5:2

Weltmeister aus Gifhorn: Maurice Niesner hat sich in der O-35-Altersklasse in der Türkei einen Traum erfüllt.

Quelle: Photowerk (sp)

Die Vorgabe war klar: „Wir wollten mit hohem Tempo den Druck aufrechthalten“, berichtete Niesner - der Plan ging auf. Dabei profitierte das deutsche Duo auch von Vogelgsangs WM-Sieg im Einzel. „Sie war dadurch deutlich lockerer, und das hat auch auf mich ausgestrahlt. Ich konnte mein Spiel durchziehen“, so Niesner, der den Sieg gegen die Schweden auch Schweden zu verdanken hatte: „Ich hatte Unterstützung von den schwedischen Physios eingekauft. Ohne sie hätte ich diesen Titel nicht geholt.“

Und der löste auch beim BVG einen Freudenrausch aus. Vater und Trainer Hans Werner Niesner veranstaltete gerade ein Trainingslager in Uttenreuth, als er vom Titel seines Sohnes erfuhr. „Das ist der absolute Hammer, der Wahnsinn“, sprudelte es aus dem stolzen Papa heraus. „Und dabei ist das Mixed nicht die Lieblingsdisziplin von Claudia.“

Dass für den Gifhorner auch im Einzel mehr drin gewesen wäre, zeigt sich beim Blick aufs Finale. Hier gewann Vadim Itckov WM-Gold. Genau diesen Russen hatte er in Runde zwei am Rand einer Pleite. „Das adelt Maurice‘ Leistung noch mehr“, so Vater Niesner.

Der machte beim Trainingslager mit der ganzen Halle gleich eine La-Ola-Welle für den Weltmeister, schickte die Aufnahmen via Facebook seinem Sohn. Und auf dessen Account gingen reichlich Glückwünsche ein. Sie alle zu beantworten - das dauert sicherlich länger als 21 Minuten…

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel