Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Vom Rasen geht‘s auf das Parkett

Fußball: Jugend Vom Rasen geht‘s auf das Parkett

Die Nachwuchskicker wechseln wieder vom Rasen aufs Parkett: Am Samstag beginnt im NFV-Kreis Gifhorn die Hallenfußball-Saison 2015/16. Verantwortlicher Hallenspielleiter ist jetzt Volkhard Lorenz, Vorgänger Lothar Steinhof gab das Amt nach über zehn Jahren ab.

Voriger Artikel
Erster Saisonsieg: SVG-Damen überrollen Stade
Nächster Artikel
Mühlenpokalturnier: Spannung bei der SVG

Es geht los: In Groß Schwülper steigen am Samstag die ersten Jugend-Partien der diesjährigen Hallenfußball-Saison.

Quelle: Cagla Canidar

Uwe Wolter nutzte jüngst auf einer Tagung die Gelegenheit, Steinhof zu danken. „Mit seinem Einsatz und seiner Perfektion hat er den Hallenspielen im Kreis Gifhorn seinen Stempel aufgedrückt“, so der Kreis-Jugendobmann.

Lorenz übernimmt nun, Steinhof bleibt jedoch Wolters Stellvertreter sowie Feld-Staffelleiter der A-Jugend. Und: Unter seiner Leitung gestaltete eine Arbeitsgruppe des Kreis-Jugendausschusses den Hallenfußball-Spielbetrieb für die Jugend neu. Die wichtigsten Ergebnisse: weniger Spiele in den Vorrunden, mehr Futsal, eine neue Hallenausschreibung und die Organisation per DFBnet (seit Anfang November sind alle Spielpläne unter www.fussball.de einzusehen). „Diese enormen Veränderungen sind der ideale Einstieg für einen neuen Hallenspielleiter“, ist Steinhof überzeugt.

Insgesamt 286 Jugend-Teams in 42 Staffeln und 13 Sportstätten sind diesmal am Gifhorner Budenzauber beteiligt. Los geht‘s am Samstag in Hankensbüttel und Groß Schwülper, in der kommenden Woche beginnt auch in den anderen Hallen der Spielbetrieb. Die ersten Kreismeister werden dann am 30. Januar ermittelt. Lorenz: „Ich bedanke mich bei den Hallenleitern und wünsche mir faire Partien.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn