Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Ausfälle, aber zwei Asse im Ärmel

Volleyball-Landesliga: MTV Gamsen Viele Ausfälle, aber zwei Asse im Ärmel

Läuft‘s perfekt, ist der Relegationsplatz wieder in Schlagdistanz: Bis auf drei Punkte können die Volleyballer des MTV Gamsen den Rückstand auf den Zweiten MTV Vechelde verkürzen.

Voriger Artikel
Marathon-Wochenende: Post muss dreimal ran
Nächster Artikel
„Toll“: Gamsen wird Vierter

Lange Ausfallliste: Auch Marco Krauskopf (h.) steht dem MTV Gamsen am Samstag in der Volleyball-Landesliga beim SV Olympia Braunschweig nicht zur Verfügung.

Quelle: Cagla Canidar

Allerdings sind die Vorzeichen schlecht, der Landesligist hat eine lange Ausfallliste vor der Partie am Samstag (15 Uhr) beim SV Olympia Braunschweig. Immerhin: Zwei Youngster springen in die Bresche.

Mit Julian Mann, Jakob Hofmann, Marco Krauskopf und Christian Albrecht sind gleich vier Spieler privat verhindert. Hinzu kommt der Ausfall von Bojan Cernota, für den nach einer Knie-OP das Saison-Aus feststeht. „Wir sind ziemlich dünn besetzt“, hadert MTV-Spielertrainer Oliver Müller, der allerdings gleich zwei Asse im Ärmel parat hat: Zuspieler Tim Kluge und Mittelblocker Nils Oppel, die gerade erst Platz neun bei den nordwestdeutschen Meisterschaften mit Gamsens U 18 belegten (AZ/WAZ berichtete), stoßen zum Herren-Kader dazu und sollen dann ab kommender Saison regelmäßig zum Einsatz kommen.

Trotz des personellen Engpasses visiert Müller nach dem klaren 3:0 im Hinspiel einen Sieg an: „Wir wollen uns auch ohne Bestbesetzung gut verkaufen.“

Bei einem glatten Sieg ist der Relegationsplatz greifbar. Zumal das direkte Duell mit Vechelde ja auch noch steigt - und zwar auswärts in Gamsens letztem Saisonspiel…

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn