Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Viel Lob für JSG Gifhorn Nord

Fußball: Jugend Viel Lob für JSG Gifhorn Nord

Fußball verbindet! Das gilt auch für benachbarte Ortschaften. Die im vergangenen Jahr gegründete JSG Gifhorn Nord, bestehend aus dem VfR Wilsche/Neubokel, dem MTV Gamsen und dem SSV Kästorf, feierte nun mit 450 Gästen und aktiven Kindern eine große Feier zur Saisoneröffnung.

Voriger Artikel
3:0! Gamsen startet nach Maß
Nächster Artikel
GC Gifhorn: Jungseniorinnen mit Start-Ziel-Sieg

Drei Vereine, zwei Maskottchen, aber ein Team: Die JSG Gifhorn Nord feierte im Wilscher Maschstadion eine riesige Saisoneröffnungs-Party mit den Bundesliga-Maskottchen Wölfi und Leo.

Es wurde also voll im Wilscher Maschstadion.

Der JSG-Vorsitzende Gianni Milano begrüßte die Kinder und Gäste, Gamsens Vorsitzender Detlef Herrmann betonte dann die gute Zusammenarbeit der Vereine. Viel Lob gab‘s auch von Matthias Nerlich. „Es ist wichtig, über die Grenzen der eigenen Ortsteile hinwegzusehen“, sagte Gifhorns Bürgermeister und würdigte insbesondere die integrative Jugendfußball-Arbeit im Zusammenwirken mit den Kooperationspartnern der JSG (DRK/Lebenshilfe/AOK). Für letzteres überreichte Nerlich zehn Fußbälle an Milano.

Im Rahmen der Saisoneröffnung wurden alle 15 JSG-Teams mit neuen einheitlichen Trikotsätzen ausgestattet. Für eine Überraschung sorgte der JSG-Vorstand dann auch noch. Die Maskottchen des VfL Wolfsburg (Wölfi ) und der Eintracht aus Braunschweig (Leo) besuchten die Kids der Spielgemeinschaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn