Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Viel Edelmetall für Heine und Seidel

Sportschießen Viel Edelmetall für Heine und Seidel

Medaillenregen für zwei Sportler der Schützengilde (SGi) Groß Oesingen: Jörg Heine und Wolfram Seidel sicherten sich bei den Landesmeisterschaften in Hannover-Wülfel reichlich Edelmetall. Allerdings nicht nur für ihren Heimatverein…

Voriger Artikel
Kühler Kopf trotz Hitzeschlacht: Wetter bereitet Eddy keine Sorgen
Nächster Artikel
Kracher in Gruppe A: MTV gegen Kästorf

Emsige Medaillensammler: Die Sportschützen Jörg Heine (l.) und Wolfram Seidel aus Groß Oesingen räumten mächtig ab.

Altersklassen- und Seniorenschützen dürfen nicht mehr gemeinsam in einem Team antreten. „Daher sind uns Mannschaften weggebrochen“, bedauert SGi-Ass Klaus Hummel. Heine und Seidel lösten das Problem, indem sie sich Sportler anderer Vereine suchten, um mit ihnen ein Team zu bilden.
In der Disziplin Kleinkaliber-Auflage 50 Meter startete Dirk Magka (SGes Bothfeld) für Groß Oesingen, holte zusammen mit Heine und Seidel die Silbermedaille. Im Einzel holte Seidel in einer wahren Hitzeschlacht ebenso Gold wie mit dem Luftgewehr (Auflage).
In den anderen Disziplinen revanchierten sich die Oesinger, traten für Bothfeld an. Im KK-Liegendkampf und mit dem Luftgewehr (Freihand) gab’s in der Mannschaft Gold, Heine gelang das mit zwei Bothfeldern auch mit dem KK (100 m Freihand) und dem Sportgewehr. In diesen beiden Wettbewerben und mit dem Luftgewehr (Freihand) gewann er zudem jeweils Einzel-Gold.
Für Oesingens Senioren (Ralf Asmus, Edith und Klaus Hummel) lief’s mit dem Luftgewehr (Auflage) nicht so gut (Platz zwölf unter 102 Mannschaften), trotzdem lösten sie das DM-Ticket.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.