Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
VfL: Sieg für Traditions-Elf, Geschenk für Grußendorf

Fußball VfL: Sieg für Traditions-Elf, Geschenk für Grußendorf

Als guter Gastgeber erwies sich der TSV Grußendorf, der im Rahmen der Feierlichkeiten des 100-jährigen Vereinsbestehens die Traditions-Elf des VfL Wolfsburg zu Gast hatte – und mit 5:2 verlor. Aber auch der VfL hatte ein Geschenk parat.

Voriger Artikel
Gifhorn startet mit 2:2 in die Saison
Nächster Artikel
Breitbarth: WM-Erlebnis per Liveticker

Spende für Grußendorf: Roy Präger (r.) mit Jugendleiter Olaf Küber und dem Sponsor-Beauftragten Jürgen Gentemann.

In der munteren Begegnung gingen Grußendorfs Allstars nach 25 Minuten mit 1:0 in Führung, kassierten aber kurz darauf den Ausgleich. Nach der Pause erwischte der TSV den besseren Start und erzielte das 2:1. Letztlich gab aber die größere Cleverness den Ausschlag zugunsten der Traditions-Mannschaft des VfL, die am Ende mit 5:2 die Oberhand behielten.
Das Ergebnis war jedoch in diesem Duell zweitrangig. Bereits vor dem Anpfiff hatten die Wolfsburger die Zuschauer für sich gewonnen, als Roy Präger den Grußendorfern eine Spende in Höhe von 500 Euro für die Nachwuchsabteilung überreichte.

VfL-Kader: Waldemar Josef, Michael Geiger, Frank Plagge, Roy Präger, Mathias Stammann, Peter Kleeschätzky, Olaf Ansorge, Ralf Elsner, Patrick Evers, Uwe Brand, Heiko Grunenberg, Matthias Grupe, Michael Seeger, Ralf Wilhelm, Marc Draber.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.