Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Überraschungs-Erster Holzland „ohne Angst“ zum Favoriten Calberlah

Fußball-Bezirksliga Überraschungs-Erster Holzland „ohne Angst“ zum Favoriten Calberlah

Der Überraschungs-Spitzenreiter gastiert beim Top-Favoriten: Bereits heute geht die Fußball-Bezirksliga mit einem Leckerbissen weiter, um 18 Uhr empfängt Landesliga-Absteiger SV Calberlah die Senkrechtstarter von STV Holzland. Beide Teams sind noch ungeschlagen.

Voriger Artikel
Finalpleite für Klasens
Nächster Artikel
Olympia-Ass bei Pieper-Verabschiedung

„Schwere Aufgabe“: Trotzdem will Überraschungs-Primus STV Holzland (v. Tim Pilzecker) auch in Calberlah etwas holen.

Quelle: Mike Vogelsang

STV-Trainer Robin Günther hatte aber schon unmittelbar nach dem 4:2-Erfolg am Sonntag in Mörse auf die Euphoriebremse getreten und von einer „Momentaufnahme“ gesprochen. Er sieht seine Elf in Calberlah als „krassen Außenseiter“. Zumal hinter den Einsätzen der Leistungsträger Mathias Röhrs und Timo Dornfeld, der bereits fünfmal traf, berufsbedingt Fragezeichen stehen. „Wir gehen personell auf dem Zahnfleisch, wissen, dass uns eine unheimlich schwere Aufgabe erwartet“, so Günther.

Zugleich hat seine Truppe nach dem überragenden Auftakt aber keinen Grund, sich zu verstecken. „Wir werden auch in Calberlah mit breiter Brust auftreten. Wir kommen mit Rückenwind und ohne Angst“, so Holzlands Coach.

Die gute Frühform der Gäste blieb auch Henning Grußendorf nicht verborgen. „STV ist nicht zu unterschätzen. Wir dürfen nicht ins offene Messer laufen“, mahnt Calberlahs Trainer. Allerdings strotzt auch sein Team nach dem überzeugenden 3:0-Derbysieg beim MTV Isenbüttel vor Selbstvertrauen: „Wir sind auf Kurs, haben noch kein Spiel verloren. Wenn wir diese Leistung bestätigen, können wir Holzland schlagen.“ Fehlen wird ihm wohl Stürmer Marc Plagge, der sich im Derby eine Zerrung zuzog.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel