Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
USK-Ass Paulmann: Vier Starts, vier Titel

Sommerbiathlon – Landesmeisterschaften: 30 Medaillen USK-Ass Paulmann: Vier Starts, vier Titel

Was für eine imposante Ausbeute! 18 Sommerbiathleten des USK Gifhorn und drei des SV Allerbüttel ergatterten bei den Landesmeisterschaften in Clausthal-Zellerfeld insgesamt 30 Medaillen. Doch damit nicht genug: Bis auf zwei Ausnahmen lösten alle das DM-Ticket.

Voriger Artikel
MTV Gamsen feiert schon wieder
Nächster Artikel
„Ein Riesenerfolg“: MTV Gifhorn wird Vierter

Emsiger Medaillensammler: Gifhorns Georg Paulmann holte vier Landestitel.

Dabei waren die Bedingungen im Landesleistungszentrum nicht gerade einfach. „Die Laufstrecken zählen vom Profil her ohnehin zu den schwierigsten Deutschlands“, weiß USK-Spartenleiter Peter Kostrewa. Anhaltende Regenfälle und aus Waldarbeiten resultierende tiefe Furchen machten es den Sportlern noch schwerer.

Trotzdem gab‘s mit dem Luftgewehr und dem Kleinkaliber sowohl beim Sprint, der für die DM-Quali maßgeblich war, als auch tags darauf beim Massenstart glänzende Ergebnisse. Allein das USK holte zehn Gold-, sieben Silber- und elf Bronzemedaillen, Georg Paulmann gewann bei allen vier Junioren-Starts den Titel. „Er war herausragend“, lobte Kostrewa.

Drei Siege feierte Steffen Hannich (Herren), zweimal landete Alexander Lipinski (Schüler A) vorn, und auch der Gifhorner Christoph Götze durfte über einen Titel jubeln. Der Allerbütteler Frank Weisgerber (beide Herren AK) landete ebenfalls einmal auf Platz eins, Vereinskollegin Nina Strack (Damen AK) wurde zudem Vizemeisterin.

Auch Hendrik Berner heimste eine Medaille ein, das USK-Ass belegte bei seinem Comeback im Kleinkaliber-Massenstart den dritten Rang. „Für Hendrik war es der erste Wettkampf nach seiner Verletzung“, sagte Kostrewa, der sich selbst wie auch 18 weitere heimische Sportler das DM-Ticket sicherte. Die nationalen Titelkämpfe finden vom 29. Juli bis zum 2. August in Bayerisch Eisenstein statt.

Sprint LG

Schüler A (2400 Meter/Liegend-Stehend): 1. Alexander Lipinski, 15:18 Minuten/0-3 Fehler; 7. Jannes Reinke (beide USK Gifhorn), 19:00/1-4; 10. Niklas Strack (SV Allerbüttel), 19:49/4-4; 11. Raphaèl Kostrewa, 20:55/2-5. Jugend weiblich: 2. Amanda Paulmann, 29:34/3-1. Jugend männlich: 10. Cèdric Kostrewa, 20:58/3-3. Damen 1: 2. Rieka Saucke, 22:43/1-1; 3. Christin Kostrewa (alle USK), 24:16/0-2. Damen AK (alle 3000 m/L-S): 2. Nina Strack (Allerbüttel), 24:23/1-3. Junioren: 1. Georg Paulmann, 20:52/ 1-1; 3. Leon Wolff, 22:28/5-1; 5. Florian Weritz, 24:06/0-0. Herren 1: 1. Steffen Hannich, 19:29/1-0; 4. Dennis Gerdau, 22:15/1-2; 10. Felix Saucke, 26:31/3-5. Herren 2: 5. Hanno Löwenthal (alle USK), 25:12/1-0. Herren AK (alle 4000 m/L-S): 1. Frank Weisgerber (Allerbüttel), 23:44/ 2-3; 2. Peter Kostrewa, 24:21/2-0; 3. Christoph Götze, 24:29/1-2; 4. Jörg Kostrewa, 25:59/1-0; 5. Christian Strohal (alle USK), 26:13/1-2.

Massenstart LG

Schüler A (3200 m/L-L-S): 1. Lipinski, 20:16/0-0-2; 6. Reinke, 25:20/ 0-1-2; 11. R. Kostrewa, 30:41/2-4-5. Jugend (4000 m/L-L-S): 7. Cèdric Kostrewa, 27:31/2-4-2. Damen 1 (4000 m/L-L-S-S): 2. R. Saucke, 36:52/0-0-2-2; 3. Christin Kostrewa, 41:32/1-0-0-1. Junioren: 1. G. Paulmann, 32:59/0-0-2-1; 4. Weritz, 40:24/ 1-3-0-1. Herren 1: 1. Hannich, 32:59/1-1-1-2; 4. Gerdau, 36:47/2-2-4-2. Herren 2: 3. Löwenthal, 41:16/ 0-2-0-0. Herren AK (alle 6000 m/L-L-S-S): 1. Götze, 39:10/0-1-1-1; 2. P. Kostrewa, 41:09/0-0-1-0; 3. Strohal (alle USK), 42:07/1-1-2-2.

Sprint KK

Damen 1 (3000 m/L-S): 3. R. Saucke, 22:25/0-3. Junioren: 1. G. Paulmann, 21:37/2-2; 2. Wolff, 22:19/4-3. Herren: 1. Hannich, 19:48/0-2; 4. Gerdau, 22:58/3-2; 5. Hendrik Berner, 23:53/4-5. Herren AK (alle 4000 m/L-S): 3. P. Kostrewa (alle USK), 25:24/0-4.

Massenstart KK

Damen 1 (4000 m/L-L-S-S): 3. R. Saucke, 41:14/1-0-2-2. Junioren: 1. G. Paulmann, 34:56/2-0-3-0. Herren: 2. Hannich, 34:56/1-2-3-1; 3. Berner, 36:19/1-1-3-3; 4. Gerdau, 42:22/1-1-4-4. Herren AK (6000 m/L-L-S-S): 3. P. Kostrewa, (alle USK) 44:25/3-0-1-1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn