Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
U22-Meisterschaft: Nothnagel überzeugt

Badminton U22-Meisterschaft: Nothnagel überzeugt

Auf eine Medaille hatte BVG-Trainer Hans Werner Niesner bei den norddeutschen U-22-Meisterschaften in Hemmingen gehofft, zwei wurden es. Und an beiden war Gifhorns Badminton-Talent Kenny Nothnagel beteiligt - trotz Verletzung.

Voriger Artikel
Wahrenholz hofft auf Hedt und Fortuna
Nächster Artikel
Kein BSC-Starter geht leer aus

Holte zweimal Bronze: BVG-Talent Kenny Nothnagel.

Quelle: Cagla Canidar

Im Einzel startete Nothnagel mit drei Siegen, schlug dabei auch den an Nummer 2 gesetzten Berliner Florian Kaminski. Im Semifinale musste der BVGer dann zwar wegen einer Schulterblessur aufgeben, trotzdem lobte Vereinskollegin Lea Dingler: „Kenny hat sich im Laufe dieser Saison wirklich enorm gesteigert.“

Mit Dingler holte Nothnagel auch im Mixed die Bronzemedaille. „Dabei waren sie wegen Kennys Verletzung im Halbfinale ohne Siegchance“, so Niesner über das 17:21, 17:21 gegen Yannik Windhorst/Maren Völkering (Bremen/Nienburg). „So gut habe ich aber noch nie Mixed gespielt“, war Dingler dennoch zufrieden.

Das beste Resultat von Hannes Kämmer war indes der Viertelfinal-Einzug mit Doppelpartner Nothnagel. Yvonne Bockmüller scheiterte mit Lisa Szalai (Harkenbleck) im Achtelfinale.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn