Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
U-17-WM: Bier im Achtelfinale

Boxen U-17-WM: Bier im Achtelfinale

Nick Bier gilt bei der U-17-WM im russischen Sankt Petersburg als Mitfavorit, und diese Rolle hat das Top-Talent in der ersten Runde nun eindrucksvoll bestätigt. Gegen den Tunesier Haithem Briki gewann der Fliegengewichts-Boxer des BC Gifhorn (bis 54 Kilogramm) souverän.

Voriger Artikel
2:0! MTV langt mäßige Leistung gegen Lengede
Nächster Artikel
MTV: A-Jugend gegen 96, B-Jugend gegen den VfL

Souverän eine Runde weiter: Nick Bier siegte bei der WM.

Quelle: Michael Franke

Vom ersten Moment an beherrschte der 15-Jährige den Nordafrikaner deutlich, brachte trotz des klaren Größennachteils immer wieder seine Schläge durch, ohne selbst ernsthaft einstecken zu müssen. Am Ende sprang ein souveräner 3:0-Punktsieg für den Gifhorner heraus. „Nick hat die Taktikvorgaben super umgesetzt und klare Treffer gelandet“, lobte sein Trainer Vitali Boot, der in Gifhorn vor dem Internet-Stream live mitfieberte.

Auf dem Weg zu einer Medaille bekommt es das Gifhorner „Ausnahmetalent“, wie Boot seinen Schützling in höchsten Tönen lobt, am Dienstag im Achtelfinale mit dem Thailänder Anan Thonkratok zu tun. „Anan ist wieder in einer Größenklasse mit Nick. Mit ihm hat er zwar einen machbaren Gegner erwischt, aber bei so einem großen Turnier wird es auch auf die Nervenstärke ankommen“, so Boot.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn