Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
TuS-Team: 660 Jahre Erfahrung

Fußball TuS-Team: 660 Jahre Erfahrung

Seershausen/Ohof. Alter schützt vor Toren nicht: Der TuS Seershausen/Ohof, der bereits das erste Ü-50-Team des Fußball-Kreises Gifhorn stellte, mischt am Samstag auch eine Altersklasse höher mit: Es geht zur dritten niedersächsischen Ü-60-Meisterschaft nach Krähenwinkel.

Voriger Artikel
Leiferde/Hillerse entthront den Dauersieger
Nächster Artikel
„Es war vielleicht ein Vorteil, in der Warteschleife zu stehen“

Auch Hannover 96 wartet: Die Altsenioren des TuS Seershausen/Ohof treten bei der niedersächsischen Ü-60-Meisterschaft an.

Im Ortsteil von Langenhagen stehen mindestens vier Partien (je 2x10 Minuten mit sieben Spielern über das halbe Feld) an, mit dem Finale wären es dann noch mal drei Spiele am Nachmittag. Allerdings gehört zu den vier Vorrunden-Gegnern auch Hannover 96. Die TuS-Fußballer sind sich einig: „Wir werden unser Bestes geben, um weit zu kommen, aber auf jeden Fall werden wir viel Spaß haben“, so Wolfgang Nicks.

Seershausen kann auf 660 Jahre Erfahrung bauen: Neben den langjährigen TuS-Mitgliedern Nicks, Martin Rücker, Horst Fricke, Jürgen Licht, Otto Reineke, Günter Homann und Roman König gehören die Müdener Gastspieler Heinz Fohner, Willi Bürsing und Wolfgang Lorenz zum Kader. Betreut wird das Team vom Andreas Schuster (Ü 50), der nächstes Jahr auch spielberechtigt ist. Nicks: „Wir hoffen, dass andere Kicker unserer Jahrgänge im Landkreis Gifhorn unserem Beispiel folgen werden, so dass wir zumindest ein paar Freundschaftsspiele zur Vorbereitung auf die vierte Ü-60-Niedersachsenmeisterschaft austragen können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn