Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Trotz Führung: MTV geht gegen Göttingen leer aus

Fußball-Landesliga Trotz Führung: MTV geht gegen Göttingen leer aus

Es bleibt dabei: Gegen die Top-Teams ist für den MTV Gifhorn in der Fußball-Landesliga nichts zu holen. Gegen die SVG Göttingen gab‘s durch ein 1:3 (0:0) die dritte Pleite in Folge - da halfen auch zahlreiche Chancen und das Führungstor nichts…

Voriger Artikel
3:0 vor toller Kulisse! MTV fertigt Oldenburg ab
Nächster Artikel
Nihat Sediq erlöst den MTV Isenbüttel

Dieses Duell gab‘s auch bei Gifhorns Führungstor: Ugur Bagci (l.) luchste Göttingen Nicola Grimaldi (r.) vor dem 1:0 den Ball ab.

Quelle: Photowerk (mpu)

MTV-Coach Willi Feer war bedient: „Beide Mannschaften haben mit offenem Visier gespielt - und wir waren die Leidtragenden.“ Schon in der ersten Hälfte ging‘s hin und her, es gab Chancen auf beiden Seiten. Gifhorn hatte Pech, dass Ugur Bagci nur den Pfosten traf (13.), aber auch Glück, dass Torwart Tobias Krull gegen Jannik Psotta (18./30.) glänzend reagierte.

Nach der Pause schlug Bagci dann doch zu: Nicola Grimaldi, vom Sturm in die Innenverteidigung gewechselt, sah ihn nicht kommen, und Bagci spitzelte den Ball in die Maschen. Die MTV-Fans, die ihr Team fast durchgängig nach vorn sangen und trommelten, durfte jubeln, die Gifhorner schienen auf einem guten Weg.

Doch dann folgte nach einer Ecke ein Eigentor von MTV-Kapitän Tobias Höfel - 1:1. Niklaas Osumek vergab gleich darauf eine gute Konterchance, und dann brach die umgebaute MTV-Verteidigung auseinander. Erst durfte Florian Evers frei einschieben, dann Josu de las Heras Vicuna - Gifhorns Felix Schrader hatte sich gnadenlos überlaufen lassen.

Göttingens Yannik Freyberg traf danach nur die Latte, so dass der MTV fast herangekommen wäre. Doch auch Osumek hatte Pfostenpech (89.). „Wenn man so viele Chancen nicht nutzt, darf man sich nicht wundern“, ärgerte sich Feer.

MTV: Krull - Kemnitz, Höfel, Schrader, Gewinner - Seker, Weisbek (79. Hildebrandt), Bagci (73. Rieger), N. Osumek - Plotek (64. Grega), Zeqiri.

Tore: 1:0 (60.) Bagci, 1:1 (66.) Höfel (Eigentor), 1:2 (76.) Evers, 1:3 (81.) de las Heras Vicuna.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel