Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Trotz 0:2! Platendorf verbessert

Fußball: Wolters-Cup Trotz 0:2! Platendorf verbessert

Die Fußballer des TuS Neudorf-Platendorf zeigten sich am Dienstag in Rothemühle recht gut erholt von der 1:9-Auftaktpackung gegen den MTV Gifhorn. Am Ende mussten sich die Grün-Weißen beim Wolters-Cup aber auch in ihrer zweiten Begegnung geschlagen geben, gegen den Landesliga-Konkurrenten BSV Ölper setzte es in der Gruppe A eine 0:2-(0:1)-Niederlage.

Voriger Artikel
Calberlah: Neuer Mut und größerer Kader
Nächster Artikel
„Super Ergebnis“: Gifhorn spielt 1:1

Diesmal lief‘s besser: Der TuS Neudorf-Platendorf (M.) bot dem BSV Ölper am Dienstag Paroli, verlor aber mit 0:2.

Quelle: Photowerk (sp)

Ölper präsentierte sich nicht so stark wie beim Sieg gegen Vahdet Braunschweig (4:1), die Platendorfer machten ihre Sache dagegen besser als am Sonntag. Für allzu viel Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse sorgten sie zunächst aber nicht - die beste Gelegenheit hatte Neuzugang Friedrich Klasen per Kopf (16.). Der BSV erarbeitete sich ein leichtes Chancenplus, benötigte allerdings einen Strafstoß, um in Führung zu gehen. TuS-Kicker Florian Meyer hatte gefoult, Marc Lindner verwandelte.

Platendorf ließ sich davon nicht beirren, hielt auch nach dem Wechsel gut mit - bis zur 70. Minute. „Am Ende hat uns ein bisschen die Kraft gefehlt“, sagte TuS-Coach Ralf Schmidt, der mit der Vorstellung seiner Mannschaft aber „absolut zufrieden“ war. Daran änderte auch der zweite Gegentreffer nichts. Nach einer Ecke von Lindner köpfte Ölpers Arne Ruff zum Endstand ein.

„Diesmal war viel mehr Musik drin“, freute sich Schmidt, der erneut auf einige Spieler verzichten musste. „Es interessiert mich aber nicht, wer fehlt, sondern nur, wer da ist.“ Und das waren unter anderem auch A-Jugendliche. Schmidt lobte: „Sie haben ihre Sache wirklich sehr gut gemacht.“

Tore: 0:1 (24.) Lindner (Foulelfmeter), 0:2 (88.) Ruff.

nik/tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel