Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Triangel schreibt mit diesem Titel Bezirksliga-Geschichte

Schießen Triangel schreibt mit diesem Titel Bezirksliga-Geschichte

Ganz großes Kino boten Triangels Luftgewehrschützen: Der SV holte vor heimischer Kulisse den Titel mit einem Rekordergebnis: 14:0 Mannschaftspunkte, dazu 30:5 Einzelpunkte - das hat es seit Gründung der Bezirksliga noch nicht gegeben!

Voriger Artikel
Im Keller gibt‘s auch einen Spitzenreiter
Nächster Artikel
Der MTV will mehr als nur ein Abenteuer

Geschichte geschrieben: Triangel (kl. Bild) sicherte sich vor heimischer Kulisse den Bezirksliga-Titel mit 14:0 Punkten.Niebuhr (2)

Der Schlüssel zum Triangeler Erfolg liegt in der Nachwuchsarbeit: Linda Holz, Heinrich Üsseler und Cedric Speer sind von kleinauf dabei, haben in der Kinder- und Jugendabteilung des Vereins ihre Laufbahn mit Armbrustschießen begonnen. „Aber auch Corinna Cordes und Vivien Kistner, die aus anderen Vereinen zu uns gekommen sind, haben großen Anteil daran“, betont Vereinssprecherin Nicola Jablonski.

Das junge Team (Durchschnittsalter 23,2 Jahre) wird wohl noch manchen Coup landen - vielleicht schon beim Relegationsschießen zur Landesliga am 1. März in Hannover. Egal wie es ausgeht: Triangel startet sicher mit einem Team in der Bezirksliga, denn die zweite Mannschaft ist Kreisligameister geworden.

Der Kampf um den zweiten Startplatz in der Relegation zwischen der SGes Voitze und der SGi Groß Oesingen verlief spannend: Die zweitplatzierten Voitzer unterlagen dem SV Danndorf mit 1:4, Oesingen benötigte somit ein 4:1, büßte gegen den SV Rickensdorf jedoch nach zwei Stechen unglücklich zwei Punkte ein - und gewann „nur“ mit 3:2.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn