Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Traumergebnis für den RSV Löwe Gifhorn

Kunstradfahren Traumergebnis für den RSV Löwe Gifhorn

Gieboldehausen. Fünfmal Platz eins, neun Podestplätze und elf persönliche Bestleistungen bei zwölf Starts - die Kunstrad-Sportlerinnen des RSV Löwe Gifhorn fuhren beim 31. Bezirkspokal in Gieboldehausen „ein Traumergebnis“ ein, so der RSV-Vorsitzende André Komnick.

Voriger Artikel
Landesmeister: Pulmann und Bier gewinnen in Oldenburg
Nächster Artikel
Ein Wiedersehen und ein Topspiel

Glänzende Ausbeute: Die Kunstradfahrerinnen des RSV Löwe Gifhorn waren beim Bezirkspokal erfolgreich.

Bei den U-19-Juniorinnen zeigte Felipa Hirt eine sehr gute Kür, musste aber ihrer Vereinskollegin Mona Komnick den Vortritt lassen, die im 2er mit Paula Busse gleich noch einen Sieg einfuhr. Das Duo verbesserte seine Bestleistung gleich um fünf Punkte und siegte mit fast 27 Zählern Vorsprung.

In der U 11 holte sich Marla Wohltmann, die nach einer Kopfverletzung beim Einfahren beinahe nicht starten konnte, dennoch den ersten Platz. Zweite wurde überraschenderweise ihre Teamkollegin Alenia Lammers. Dazu überschritten auch Linnéa und Lovisa Gellert (Rang fünf und sechs) die 25-Punkte-Marke für die Qualifikation zur Landesmeisterschaft.

Einen weiteren Sieg gab‘s für Hannah Hermann (U 13), ehe die U-15-Starterinnen für den krönenden Abschluss sorgten. Paula Busse gewann vor Jennifer Zauter und Isabell von Possel, Sina Effinghausen landete mit persönlicher Bestleistung auf Platz sechs. Dadurch sind jetzt neun RSV-Sportler und -Sportlerinnen für die Landesmeisterschaften der Schüler im Mai qualifiziert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.